Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Der FC 07 Albstadt verliert seinen Torjäger: Pietro Fiorenza wechselt zum FC Onstmettingen

04.06.2019

Von Matthias Zahner, Von Daniel Drach

Der FC 07 Albstadt verliert seinen Torjäger: Pietro Fiorenza wechselt zum FC Onstmettingen

© Moschkon

Pietro Fiorenza (Mitte) verlässt den FC 07 Albstadt in Richtung FC Onstmettingen.

Dem FC Onstmettingen ist ein echter Transfercoup gelungen: Albstadts Topstürmer schließt sich zur neuen Saison dem A 2-Ligisten an. Marc Bitzer zieht es zum Landesligisten TSV Heimerdingen.

Damit verlassen zwei Leistungsträger den Verbandsliga-Absteiger. „Ich wollte mehr Zeit mit meiner Frau und meinen beiden Kindern verbringen. Das ist der Hauptgrund meines Wechsels“, erklärt Fiorenza. Den Gedanken, Albstadt zu verlassen, habe er schon „länger im Hinterkopf gehabt“, berichtet Fiorenza.

Doch: „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, weil ich seit meiner Kindheit beim FC 07 Albstadt spiele“, sagt der 29-jährige Angreifer weiter, der seit der F-Jugend im Trikot der Blau-Weißen aufläuft.

Onstmettingen überzeugt mit seiner Vision

„Ich habe bereits vor einiger Zeit von einem Bekannten gehört, dass Pietro ein Haus in Onstmettingen gekauft hat. Daraufhin habe ich ihn kontaktiert, ob er nicht fußballerisch kürzertreten möchte“, erklärt FCO-Sportvorstand Adrien Stiefel das Zustandekommen des Wechsels.

So habe man sich letztlich auch zusammengesetzt und den Verbandsliga-Goalgetter von der Vision der Onstmettinger überzeugt. „Wir haben ihm nähergebracht, was wir mit dem FCO in den nächsten Jahren vorhaben“, skizziert Stiefel, „wir haben ein klares Konzept, wo wir hinwollen.“

Zwei namhafte Neuzugänge

So sei das Ziel, in den „nächsten drei bis vier Jahren“ wieder um die oberen Plätze in der Kreisliga A mitzuspielen, stapelt der FCO-Sportvorstand tief – immerhin hat die Truppe von Trainer Polichronis Sidiropoulos mit Björn Metzger (FC 07 Albstadt 2) und Timo Reuter (TSV Straßberg) bereits zwei weitere namhafte Neuzugänge an Land gezogen.

„Ich bin ein ehrgeiziger Spieler. Deshalb will ich mit Onstmettingen auch oben mitspielen“, blickt Fiorenza voraus. Stiefel hält sich diesbezüglich eher bedeckt. Zunächst wolle man zumindest nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben, sagt der Sportvorstand, „das Ziel ist das gesicherte Mittelfeld, mit Tendenz nach oben. Wir werden nicht direkt um den Aufstieg mitspielen. Da möchte ich der Mannschaft auch keinen zu großen Druck machen.“

Bitzer geht nach Heimerdingen

Indes gab auch Mittelfeldspieler Marc Bitzer seinen Abgang vom FC 07 bekannt. „Bei mir liegt der Wechsel vor allem an der Entfernung von meinem Wohnort Ludwigsburg nach Albstadt. Ich hatte eine schöne Zeit in Albstadt; es liegt also nicht daran, dass es mir in Albstadt nicht mehr gefallen hat“, sagt Bitzer, der künftig für den TSV Heimerdingen aufläuft.

Sein neuer Klub belegt momentan den zweiten Platz in der Landesliga Staffel 1 und kann über die Relegation noch den Sprung in die Verbandsliga schaffen.

Diesen Artikel teilen: