Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Haigerloch

Der Eichhörnchenweg in Bad Imnau wird 500 Meter verlängert und damit noch attraktiver

16.08.2019

von Gunar Haid

Der Eichhörnchenweg in Bad Imnau wird 500 Meter verlängert und damit noch attraktiver

© Gunar Haid

Die Streckenführung des Eichhörchenwegs wurde von der Arbeitsgruppe Tourismus attraktiver gestaltet. Die erweiterte Trasse ist jetzt 500 Meter länger und beträgt 4,7 Kilometer.

Bad Imnauer Gastronomie und öffentliche Verkehrsmittel werden noch mit eingebunden.

Die Streckenführung des Bad Imnauer Eichhörnchenwegs hat jetzt die Arbeitsgruppe Tourismus auf Wunsch vieler Wanderer sowie der örtlichen Gastronomie den erweiterten örtlichen Gegebenheiten angepasst und noch attraktiver gemacht.

Raus aus dem Bus und rein in die Strecke

So können die Tagestouristen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, nun direkt an der Bushaltestelle oder von der Bahnhaltestelle in die Route der beliebten Wanderstrecke einsteigen. Auch wurde die Café-und Weinstube „Adler“ neben dem Gasthof „Eyachperle“ und dem Café Theresia in den Streckenverlauf integriert, so dass die Wanderer genügend Einkehrmöglichkeiten vorfinden.

Ursprüngliche Route schon sechs Jahre alt

Die bisherige Route aus dem Jahre 2013 führt jetzt von der Sonnenhalde ins Tal kommend am Gasthof „Eyachperle“ vorbei zum Dorfplatz mit Ruhemöglichkeit, dann über die Kurstraße in Richtung Café- und Weinstube „Adler“ zur und über die Quellenstraße zum Feuerwehrhaus, wo der Gast auch beim Zutritt in den Kurpark mit See beim Bouleplatz das neue Feuerwehrmuseum und später das Kriegsdenkmal besichtigen kann.

Bushaltestelle

500 Meter mehr

Für Kinder lädt hier auch ein Spielplatz beim alten Rathaus ein. Wenige Meter weiter sind die Wanderparkplätze und das Café Theresia mit Biergarten. Wer möchte, kann auch die Pfarrkirche St. Jakobus besichtigen. Die neue Trasse mit einem Höhenunterschied von 120 Metern ist jetzt 500 Meter länger und beträgt 4,7 Kilometer, was eine reine Gehzeit von rund eineinhalb Stunden bedeutet. Die Ausschilderung der erweiterten Trasse will die Alterswehr übernehmen.

Das Waldbaden kommt gut an

In diesem Jahr wurden erstmals als weitere Attraktivität verschiedene Waldbadekurse unter Anleitung auf dem Eichhörnchenweg angeboten, die sehr gut ankamen. Der nächste freie Termin ist am Sonntag 13. Oktober, von 15 bis 17.30 Uhr. Die ehrenamtliche Pflege obliegt der Bad Imnauer Alterswehr, die mit der Lichtmess-Fackelnachtwanderung und der Marienandacht bei der Binder-Madonna jeweils mit anschließendem Fest zwei Veranstaltungen organisiert. Überhaupt arbeiten die Arbeitsgruppen auch übergreifend miteinander.

Derzeit werden die Wandertafeln erneuert

So wurde vor Beginn der Sommerpause eine weitere Sitzbank auf der mittleren Sonnenhalde installiert. Im Frühjahr wurde die Mannahütte von der Alterswehr restauriert, aktuell sind die Wandertafeln des Eichhörnchenweges dran. Bei der Neuauflage der Haigerlocher Wanderprospekte und des separaten Eichhörnchenwegprospektes, die kostenlos an den vier Wandertafeln zum Mitnehmen angeboten werden, wird die neue Trasse integriert sein.

Diesen Artikel teilen: