Meßstetten

Den Himmel bunter machen: Ballonpilot Benjamin Butz aus Meßstetten steigt regelmäßig in die Lüfte

29.08.2023

Von Milijana Magarewitsch

Den Himmel bunter machen: Ballonpilot Benjamin Butz aus Meßstetten steigt regelmäßig in die Lüfte

© Privat

Was für ein atemberaubender Blick in die Natur.

Leinen los und „Glück ab, gut Land!“: Bereits zum vierten Mal geht es für den Meßstetter Benjamin Butz zur mittlerweile 30. Warsteiner Internationalen Montgolfiade, kurz WIM, die vom 1. bis 9. September am Himmel des sauerländischen Örtchens Warstein stattfindet. Der ZOLLERN-ALB-KURIER hat mit dem Ballonfahrer über die Ruhe hoch oben, Ballonfahrt-Mythen und die Gründung eines Vereins gesprochen.

Es handelt sich bestimmt um kein Hobby mehr, sondern eher um eine Herzensangelegenheit, wenn die wenigen freien Stunden des Tages, der Inhalt des Geldbeutels, Kreativität und Motivation dem Steckenpferd gewidmet sind. In Hartheim groß geworden, durfte Klein-Benjamin bereits im zarten Alter von sechs Jahren erste Höhenluft schnuppern. Der Schwiegervater seines Onkels absolvierte zu jener Zeit den ...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: