Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Das neue Balinger Stadtarchiv kommt auf den Freibadparkplatz

28.05.2019

von Lydia Wania-Dreher

Das neue Balinger Stadtarchiv kommt auf den Freibadparkplatz

© Lydia Wania-Dreher

Auf dem unteren Freibadparkplatz soll künftig das Stadtarchiv stehen.

Am Dienstagabend beschlossen die Balinger Gemeinderäte einstimmig, dass das neue Stadtarchiv auf den jetzigen, unteren Freibadparkplatz gebaut werden soll.

Grünes Licht für das neue Stadtarchiv und somit auch für den Abriss des alten Gebäudes in der Charlottenstraße. Denn die Firma Denkinger möchte dort – wie in unmittelbaren Nachbarschaft bereits schon sichtbar – auch ein Mehrfamilienhaus bauen.

Die Kosten für den Neubau des Stadtarchivs am unteren Freibadparkplatz schätzt die Stadtverwaltung auf rund 2,25 Millionen Euro. Baubeginn soll – je nach Auslastung des Bauunternehmers – noch in diesem Herbst oder im Frühjahr 2020 sein.

Der Standort an der Eyach war in den vergangenen Monaten nicht unumstritten. Viele Bürger und auch einige Gemeinderäte hatten Angst, dass die Archivalien der Stadt bei Hochwasser Schaden nehmen könnten.

Nun soll jedoch das ganze Areal etwas aufgeschüttet sowie die Archivalien im ersten und zweiten Stock untergebracht werden. Damit sollen die wertvollen Urkunden und Dokumente auch bei einem extremen Hochwasser sicher sein.

Ob neben das Archiv ein Café oder eine andere Gaststätte gebaut wird, steht noch nicht fest. FDP-Stadtrat Dr. Dietmar Foth regte erneut an, dort eine lokale Brauerei anzusiedeln.

Die Anzahl der Parkplätze soll übrigens auch in Zukunft nicht viel weniger werden. Jedoch werden die Wohnmobilstellplätze umziehen müssen.

Diesen Artikel teilen: