Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis

Coronakrise und die regionale Wirtschaft: schwere Zeiten für hiesige Betriebe

18.03.2020

Von Ralph Conzelmann, Von Jasmin Alber

Coronakrise und die regionale Wirtschaft: schwere Zeiten für hiesige Betriebe

© Ralph Conzelmann

In der Ebinger Innenstadt herrschte am Mittwoch zur Mittagszeit gähnende Leere. Dieses Bild ist stellvertretend für die ganze Region.

Die Coronakrise beschäftigt die Geschäftsleute in der Region – quer durch alle Branchen. Industrie, Handwerk, Gastronomie und Einzelhandel müssen auf die aktuelle Situation sowie die Maßnahmen der Landesregierung gegen die Ausbreitung des Virus reagieren. Die große Unbekannte: Wie sehen die wirtschaftlichen Folgen aus?

„Auf viele Unternehmen kommen sehr schwere Zeiten zu“, zeigt sich IHK-Präsident Christian O. Erbe angesichts der Auswirkungen der Coronakrise in großer Sorge. Die Anfragen am Krisentelefon der IHK zeigen den Querschnitt durch die aktuellen Probleme in den heimischen Betrieben: Kundenaufträge, die mehr oder weniger vollständig wegbrechen, Mitarbeiter, die unter Quarantäne stehen, Lieferketten, die...

98% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: