Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dormettingen

Claudia Jung vor Konzert in Dormettingen: „Auf der Bühne lade ich meine Akkus auf“

04.09.2019

Von Rosalinde Conzelmann

Claudia Jung vor Konzert in Dormettingen: „Auf der Bühne lade ich meine Akkus auf“

© Manfred Esser

Schlagersängerin Claudia Jung tritt morgen im Schiefererlebnis in Dormettingen auf und freut sich schon auf die Nähe zu ihren Fans. Das „alte Zeug“ hat sie im Gepäck.

Die Schlagersängerin und Schauspielerin Claudia Jung tritt am Freitag im Schiefererlebnis in Dormettingen auf und freut sich schon auf die Nähe zu ihren Fans. Die dürfen sich freuen, denn der Schlagerstar hat das „alte Zeug“, wie sie scherzhaft sagt, im Gepäck. Es wird also ein romantischer Abend.

Claudia Jung sagt von sich, dass sie ein ganz normales Leben führt. Dass sie es geschafft hat, sich über drei Jahrzehnte skandalfrei im Schlagerolymp zu halten, liege auch daran, dass sie die Medien nie zu sehr in ihr Privatleben gelassen habe.

„Homestorys waren tabu“, erzählt sie im ZAK-Interview. „Denn ich brauche meinen Rückzugsort.“

Zwei Generationen leben zusammen

Und dieser ist ein ehemaliger Bauernhof in Oberbayern mit ganz viel Platz. Dort lebt die 55-jährige Schlagersängerin mit ihrem Mann, mit dem sie seit 20 Jahren verheiratet ist, und ihrer Tochter, die demnächst heiraten wird.

Hühner, Ziegen, Schweine, Katzen, Hunde und Pferde gehören zur Familie. Es gibt viel Platz für beide Generationen und Claudia Jung liebt dieses Lebensmodell: „Man kann sich viel geben in allen Lebenslagen.“

Sie habe viele unvergessliche Momente in ihrer beruflichen Laufbahn erlebt, sagt die Künstlerin. „Die Auszeichnungen verblassen, die persönlichen Erlebnisse bleiben im Herzen“, betont sie.

Auftritte geben ihr Kraft

Deshalb liebt sie den Kontakt zu ihren Fans und steht auch nach drei Jahrzehnten so oft es geht, auf der Bühne. „Die Nähe zum Publikum ist wie Balsam für mich“, bekennt sie und schwärmt von ihren Auftritten, die ihr Kraft und Energie geben würden.

/

Die Nähe zum Publikum ist wie Balsam für mich. Schlagersängerin Claudia Jung

Das alte Zeugs gehört dazu, das wollen die Leute hören. Claudia Jung

Claudia Jung ist aber nicht nur eine leidenschaftliche Schlagersängerin, sie steht auch immer wieder als Schauspielerin auf der Bühne. Vor vier Jahren spielte sie zum ersten Mal die Rolle der Kate Edwards im „Schatz im Silbersee“ bei den Süddeutschen Karl-May-Festspielen in Dasing.

Jung schauspielert auch

Das hat ihr so Spaß gemacht, dass sie Ende Juli sofort als Retterin eingesprungen ist, als die Darstellerin der Ärztin, Susan Thomsa, mit gebrochenem Fuß ausgefallen ist. Bis September dauert die Saison der Karl-May-Festspiele und solange übernimmt Claudia Jung die Arztrolle. „Solange ich es mit meinem Job und der Familie vereinbaren kann, bin ich dabei“, sagt sie lachend.

Die alten Lieder sind dabei

Auch wenn sie die Location und Dormettingen nicht kennt, freut sich Claudia Jung auf ihren Auftritt als Hauptact beim Sommernacht-Schlagertraum im Schiefererlebnispark.

Und sie hat natürlich ihre alten Lieder mit im Gepäck. „Das alte Zeugs gehört dazu, das wollen die Leute hören“, sagt sie und kündigt an, dass sie es morgen Abend auch kriegen werden.

Immer noch Lust auf die Liveauftritte

30 Jahre im Schlagergeschäft und kein bisschen müde? „Ja, total“, kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen. Claudia Jung ist eine Künstlerin, die ohne Musik und den Fankontakt nicht leben kann.

„Solange es Menschen gibt, die meine Musik lieben, möchte ich weitermachen“, erzählt sie. „Auf der Bühne lade ich meine Akkus wieder auf.“

Einlass für die Schlagerparty am Freitag ist um 19 Uhr.

Bevor Claudia Jung die Bühne stürmt, werden ein junger, taletrnierter, Überraschungsgast, Schlagersängerin Mary und Sänger Norman Langen mit den Besuchern eine feiern.

Karten für das Open-Air-Schlagerfest gibt es in allen ZAK- Geschäftsstellen und an der Abendkasse.

Diesen Artikel teilen: