Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Bundesstraße 27: Schömberg will keine Tempo-30-Zone, sondern eine schnelle Umfahrung

31.01.2020

Von Daniel Seeburger

Bundesstraße 27: Schömberg will keine Tempo-30-Zone, sondern eine schnelle Umfahrung

© Daniel Seeburger

Die Diskussionsteilnehmer waren sich einig: Die Umfahrung muss schneller kommen.

Die B 27-Umfahrung von Schömberg muss schnellstens verwirklicht werden. Was allerdings nicht kommen sollte, ist eine Tempo-30-Zone durchs Städtle. Das sei kontraproduktiv. Darin waren sich die Teilnehmer der Veranstaltung „Ortsumfahrung oder Tempo 30 in Schömberg“ am Freitagnachmittag einig. Jetzt will man den Druck auf Behörden und Politik erhöhen. Zum Beispiel mit Lkw-Blockaden.

Albert Sauter von der Denkfabrik Zollernalb hatte zur Spedition Kraft-Vögele ins Industriegebiet Nord nach Schömberg eingeladen. Knapp 20 interessierte Schömberger und Bürger aus Nachbargemeinden waren gekommen. Bürgermeister Karl-Josef Sprenger umriss die Thematik. Das Regierungspräsidium Tübingen (RP) hat vor kurzer Zeit „überraschend und ohne Vorankündigung“ eine Tempo-30-Zone auf einer Streck...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: