Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Brotvernissage zur Eröffnung der neuen Schneckenburger-Filiale in Balingen

11.04.2019

Von Jasmin Alber

Brotvernissage zur Eröffnung der neuen Schneckenburger-Filiale in Balingen

© Jasmin Alber

Zur Brotvernissage kamen neben Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Freunden auch Vertreter der Stadt Balingen sowie des Gemeinderats. Thomas Schneckenburger (Vierter von links) ist sichtlich stolz auf seine Söhne Marc und Eric Schneckenburger (Mitte und Dritter von rechts), die für das neue Filialkonzept verantwortlich sind.

Die Familie Schneckenburger hat sich zur Eröffnung der neuen Filiale in der Friedrichstraße etwas Besonderes einfallen lassen. Bei der Brotvernissage konnten rund 70 geladene Gäste Kunstwerke aus der Backstube verkosten.

In der Balinger Friedrichstraße ist seit 11. April die neue Filiale der Meisterbäckerei Schneckenburger aus Tuttlingen geöffnet. Die Familie Schneckenburger hatte am Vorabend der Eröffnung zur Brotvernissage eingeladen. Ähnlich wie bei einer im künstlerischen Bereich üblichen Vernissage wurden rund 70 geladenen Gästen Kunstwerke präsentiert; allerdings aus der Backstube. Diese konnten natürlich auch verkostet werden.

Fotostrecke
/
Die geladenen Gäste konnten sich ein Bild von der neuen Filiale machen und auch einen Blick hinter die Kulissen werfen.

© Jasmin Alber

Thomas, Marc und Eric Schneckenburger freuten sich, die vielen Gäste, die der Einladung zur Brotvernissage gefolgt waren, begrüßen zur dürfen.

© Jasmin Alber

Bäckermeister Jürgen Hermle zeigte, wie die Brotteiglinge aus dem Teigruheraum kommen ...

© Jasmin Alber

... und erläuterte, worauf es beim Brotbacken ankommt. Auf eines legt er besonderen Wert: viel Zeit.

© Jasmin Alber

Balingens Bürgermeister Reinhold Schäfer (links) überbrachte die Grußworte von Seiten der Stadt.

© Jasmin Alber

Die Gäste konnten verschiedene Brotsorten verkosten.

© Jasmin Alber

Brot in vielen Formen: Die Kunden haben die Qual der Wahl.

© Jasmin Alber

Außerdem bot der besondere Eröffnungsabend Gelegenheit für Gespräche. Die ansprechend und modern eingerichtete Filiale bot dafür den passenden Rahmen. Interessierte konnten zudem einen Blick hinter die Kulissen – genauer: in die neue Backstube – werfen.

Gute Backwaren brauchen Zeit

Eine weitere Außenstelle wird am 16. April in Weilstetten eröffnet. Die beiden neuen Schneckenburger-Standorte sind ehemalige Filialen der Bäckerei Gulde. In den vergangenen Wochen wurde diese komplett umgebaut. Das neue Konzept überzeugt. In der Friedrichstraße beispielsweise gibt es einen verglasten Teigreiferaum, der quasi ins Schaufenster integriert ist. Im wahrsten Wortsinn: „Wir möchten den Kunden zeigen, wie guter Teig geht“, sagte Geschäftsführer Marc Schneckenburger. Denn dass handwerklich gebacken wird, hat in der Meister᠆bäckerei Schneckenburger ebenso wie eine lange Teigführung höchste Priorität.

Diesen Artikel teilen: