Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rangendingen

Betrunken, ohne Führerschein, andere gefährdet, Polizisten beleidigt: Ärger für zwei Männer

28.07.2020

von Polizei

Betrunken, ohne Führerschein, andere gefährdet, Polizisten beleidigt: Ärger für zwei Männer

© Pixabay

Die Polizei hatte in Rangendingen zu tun (Symbolfoto).

Zwei 36- und 40-jährige Männer haben sich am Montagabend in Rangendingen erheblichen Ärger mit der Polizei eingehandelt. Sie waren alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs, gefährdeten andere und beleidigten die Polizeibeamten.

Am Montagabend gelangten zwei 36 und 40 Jahre alte Männer wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis bei der Polizei zur anzeige.

Wie die Polizei berichtet, wurden Beamte in Rangendingen durch einen Zeugenhinweis auf einen VW Lupo aufmerksam, aus dem gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounts zwei offenbar alkoholisierte Personen ausgestiegen waren.

Fahrerwechsel auf dem Parkplatz

Noch bevor die Streife eingetroffen war, fuhr das Auto bis in den Bereich Hechinger Straße / Donaustraße weiter und stoppte.

Die Polizisten trafen dort das augenscheinlich deutlich alkoholisierte Duo, das vor der Weiterfahrt vom Parkplatz offenbar einen Fahrerwechsel durchgeführt hatte, wie die Polizei schreibt.

Über zwei Promille im Atem

Während der 40-Jährige einen Alkoholtest verweigerte, ergab dieser beim 36-Jährigen einen vorläufigen Wert von über zwei Promille.

Beide Männer, die zudem über keine Fahrerlaubnis verfügen und erst vor rund drei Wochen wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung angezeigt worden waren, mussten daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Der 40-Jährige sieht außerdem einer Strafanzeige wegen Beleidigung entgegen, da er die Beamten auf das Übelste beschimpfte.

Polizei sucht Zeugen zu Beinah-Unfall

Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, war der VW Lupo vor der Polizeikontrolle, gegen 18.50 Uhr, in Hirrlingen unterwegs und überholte dort einen Motorroller. Dabei musste ein noch unbekannter Autofahrer ausweichen, um eine Kollision zu verhindern.

Der Fahrer des gefährdeten Autos sowie Zeugen des Überholvorgangs werden gebeten, sich unter Telefon 07471/9880-0 beim Polizeirevier Hechingen zu melden.

Diesen Artikel teilen: