Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Fotos von der Benefizveranstaltung in Ostdorf zugunsten des Kinderhospizes St. Nikolaus

Ein Abend der Superlative: 20.000 Euro konnten schließlich den Verantwortlichen des Kinderhospizes überreicht werden. Das staunten nicht nur die Ostdorfer.

/
Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Die Band Querbeet sorgte den gesamten Abend für Live-Musik

© indensity - Alexander Stoll / Re

Simone Pschorn und Brigitte Waltl-Jensen vom Kinderhospiz St. Nikolaus

© indensity - Alexander Stoll / Re

Mit einem Besen kann man nicht nur kehren, man kann ihn auch kreisen lassen: Karl-Heinz Dünnbier präsentiert den "Besen-Propeller"

© indensity - Alexander Stoll / Re

Mit einem Besen kann man nicht nur kehren, man kann ihn auch kreisen lassen: Karl-Heinz Dünnbier präsentiert den "Besen-Propeller"

© indensity - Alexander Stoll / Re

Mit einem Besen kann man nicht nur kehren, man kann ihn auch kreisen lassen: Karl-Heinz Dünnbier präsentiert den "Besen-Propeller"

© indensity - Alexander Stoll / Re

Mit einem Besen kann man nicht nur kehren, man kann ihn auch kreisen lassen: Karl-Heinz Dünnbier präsentiert den "Besen-Propeller"

© indensity - Alexander Stoll / Re

Karl-Heinz Dünnbier demonstriert, dass ein Besen etwas zenhaftes hat: nämlich beim put-zen

© indensity - Alexander Stoll / Re

Dass das weltoffene Balingen sogar Albstädter integrieren kann, beweist Karl-Heinz Dünnbier anhand eines Schiebepuzzles

© indensity - Alexander Stoll / Re

Dass das weltoffene Balingen sogar Albstädter integrieren kann, beweist Karl-Heinz Dünnbier anhand eines Schiebepuzzles

© indensity - Alexander Stoll / Re

Das Publikum ist begeistert

© indensity - Alexander Stoll / Re

Dass das weltoffene Balingen sogar Albstädter integrieren kann, beweist Karl-Heinz Dünnbier anhand eines Schiebepuzzles

© indensity - Alexander Stoll / Re

Auch Seiltricks gehören in das Programm von Karl-Heinz Dünnbier

© indensity - Alexander Stoll / Re

Auch das kann er: Karl-Heinz Dünnbier mit seiner Bauchrednerpuppe Käthe

© indensity - Alexander Stoll / Re

Volles Haus, tolle Stimmung

© indensity - Alexander Stoll / Re

Während des Abends sammelten die Veranstalter Spenden für das Kinderhospiz. Hier geht Lena Michl mit einem der Spendenhäusle durch die Zuschauerreihen

© indensity - Alexander Stoll / Re

Heidi Bartholomae (Mitte) wurde an diesem Abend zur Botschafterin des Konderhospiz ernannt. Brigitte Waltl-Jensen (links) und Simone Pschorn übergaben ihr eine Urkunde.

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Ließen kein gutes Haar am anderen: Michael Willkommen und Ute Landerer zankten sich als Karl-Eugen und Käthe Kächele auf der Bühne

© indensity - Alexander Stoll / Re

Marc und Lena Michl mit den Kächeles

© indensity - Alexander Stoll / Re

Scheckübergabe: 7000 Euro lautete das vorläufige Ergebnis des Abends, die Kächeles hatten 20.000 Euro gesammelt. Brigitte Waltl-Jensen und Simone Pschorn (von links) vom Kinderhospiz nahmen die Schecks von Marc und Lena Michl sowie den Kächeles entgegen.

© indensity - Alexander Stoll / Re