Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Beim Rauchen eingeschlafen: Brennende Matratze löst Feuerwehreinsatz in Ebingen aus

18.08.2019

Von Olga Haug

Beim Rauchen eingeschlafen: Brennende Matratze löst Feuerwehreinsatz in Ebingen aus

© Olga Haug

Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Ebingen hat eine Matratze gebrannt.

Laut Polizei ist ein Mann in Ebingen vermutlich beim Rauchen eingeschlafen. Dabei geriet eine Matratze in Brand. Verletzt wurde in der Grüngrabenstraße niemand.

Um 16.45 Uhr wurde die Feuerwehr Albstadt alarmiert – Wohnungsbrand. Wie sich herausstellte, brannte im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Ebinger Grüngrabenstraße eine Matratze.

Die Feuerwehr rückte mit einem Löschfahrzeug aus. Das DRK war ebenfalls zur Stelle. Verletzt wurde aber niemand, wie die Polizei vor Ort mitteilte.

Der Bewohner sei laut Polizei vermutlich eingeschlafen, während er eine Zigarette rauchte. Dabei geriet die Matratze in Brand.

Wohnung ist noch bewohnbar

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Außer der Matratze wurde kaum etwas in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnung sei vermutlich noch bewohnbar, sagte Einsatzleiter Michael Angele.

Fotostrecke
/
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

© Olga Haug

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

© Olga Haug

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

© Olga Haug

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

© Olga Haug

Die Feuerwehr checkte noch, ob Steckdosen eventuell verschmort seien, um entsprechende elektrische Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Die Wohnung und der Treppenaufgang wurden belüftet.

Die Einsatzkräfte warfen die Matratze, ein Kissen, einen Stuhl und einen Teppich aus dem Fenster auf die Straße und bespritzten die bereits gelöschten, aber verkohlten Stellen.

Diesen Artikel teilen: