Beherzter Sprung ins Becken: Hundeschwimmen im Albstädter Badkap

Von Elena Baur

Nicht nur die Vierbeiner, sondern auch deren Besitzer kamen beim Hundeschwimmtag im Albstädter Badkap auf ihre Kosten. Alle Jahre wieder zum Abschluss der Freibadsaison dürfen Hunde ins Becken hüpfen. Dass ihnen das Spaß macht, war bei der jüngsten Auflage des Hundeschwimmtags offensichtlich.

Beherzter Sprung ins Becken: Hundeschwimmen im Albstädter Badkap

Los geht's: Kühner Sprung ins erfrischende Nass.

Erfrischendes Nass und viele Spielkameraden waren am Sonntag das Paradies für alle Vierbeiner, die sich im Freibadbereich des Badkaps austoben konnten. Zum Abschluss der Freibadsaison wurden Hundebesitzer zu diesem Event eingeladen, um sich mit ihren Hunden am und im Schwimmbecken zu erfreuen.

Angenehme 18 Grad Wassertemperatur

Das Wasser hatte angenehme 18 Grad und enthielt kein Chlor. Natürlich mussten alle Hunde sozialverträglich und geimpft sein. Nein sie brauchten keine Corona-Impfung, sondern alle wichtigen Impfungen, die ein Hund so haben muss. Auch dieses Mal kam es zu keinen unerwünschten Vorfällen.

Nicht nur die Hunde freuten sich über den Wasserspaß und das Ball- und Frisbeespielen, sondern auch die Besitzer, denen nicht erspart blieb, ebenfalls nass zu werden. Hunde und Hundebesitzer dürfen sich schon jetzt auf das Ende der nächsten Saison freuen.