Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Balinger Künstlerin Francisca Blum stellt ihre Aquarelle derzeit bei „Riempp“ aus

09.06.2019

von Jasmin Alber

Balinger Künstlerin Francisca Blum stellt ihre Aquarelle derzeit bei „Riempp“ aus

© Jasmin Alber

Ilona Eisele, Filialleiterin von "Riempp Living & Interieur" in Balingen, und Künstlerin Francisca Blum (rechts) präsentieren die Werke, die derzeit im Geschäft ausgestellt sind.

Francisca Blums Werke zeigen Balinger Motive, Landschaften in der Umgebung und Blumen.

„Regionale Künstler muss man unterstützen“, findet Ilona Eisele. So war es für die Filialleiterin von „Riempp Living & Interieur“ in der Balinger Ebertstraße (ehemals „Pollermann Akzente“) auch keine Frage, die Aquarelle von Francisca Blum im Geschäft auszustellen. Nicht zuletzt deshalb, weil es bei „Riempp“ buchstäblich die passenden Rahmen für Kunst gibt.

Im Eingangsbereich ist die Ausstellung ein wahrer Blickfang. Die Werke können übrigens nicht nur betrachtet, sondern auch direkt vor Ort gekauft werden.

Künstlerin ist selbst Kundin in der Rahmenmanufaktur

Die Künstlerin ist selbst Kundin dort. So sei auch der Kontakt zustande gekommen. Francisca Blum lebt in Balingen. Ihre farbenprächtigen Kunstwerke zeigen sowohl Ansichten aus ihrer Wahlheimat – so beispielsweise das Zollernschloss oder die Stadtkirche – als auch Orte in der Umgebung. Blumenarrangements sind auf einigen Gemälden ebenfalls zu sehen. Ihre Kunst steht ganz unter dem Motto „Wasser und Farbe“, das gleichwohl Titel ihrer Ausstellungen ist.

Freude am Malen ist Basis für künstlerische Weiterentwicklung

Francisca Blum hat schon immer gerne gemalt. Vor rund fünf Jahren ist ihre Neigung zum Aquarellmalen neu erwacht, wie sie erzählt. Die Fähigkeiten hat sie sich autodidaktisch beigebracht. Vertieft wurden und werden diese bei Malkursen, so zum Beispiel bei Heinz Büchele von der VHS Balingen oder beim Albstädter Künstler Wolfgang Wiebe. Die Freude am Malen sei die Basis für ihre Weiterentwicklung, sagt Francisca Blum.

Zahlreiche Ausstellungen

„Meine Aquarelle entstehen von Skizzen, Fotos oder direkt von der Natur“, sagt die Künstlerin über ihr Hobby. „Blumen ordne ich in einer Vase an. Sie sind ein Lieblingsmotiv in meiner Malerei.“ Reizvoll seien dabei die Farben und das Formenspiel, das die Blumenstillleben ausstrahlen.

Ihre Kunst war schon bei einigen Ausstellungen in der Region zu sehen – angefangen von Präsentationen bei Juwelier Götz in Balingen über Ausstellungen in der Hechinger Villa Eugenia und im Dormettinger Rathaus bis hin zur anstehenden Einzelausstellung in der Haigerlocher Galerie Haag im Eck Ende August. Die Aquarelle bei „Riempp“ sind noch bei Ende Juli ausgestellt.

Diesen Artikel teilen: