Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Balinger Gemeinderat: Die Hundesteuer steigt, Kampfhundebesitzer dürfen noch hoffen

26.11.2019

Von Nicole Leukhardt

Balinger Gemeinderat: Die Hundesteuer steigt, Kampfhundebesitzer dürfen noch hoffen

© Pascal Tonnemacher

Trotz hitziger Diskussion ganz entspannt: Herrchen bezahlt zwölf Euro mehr für mich im Jahr.

Jetzt ist es amtlich: Hundebesitzer in Balingen müssen tiefer in die Tasche greifen. Der Gemeinderat erhöhte am Dienstagabend die Steuer einstimmig um zwölf Euro auf 108 Euro. Der zweite und jeder weitere Hund kostet das Doppelte. Sogenannte brauchbare Jagdhunde sind dagegen ab sofort steuerfrei.

Es sei ein emotionales Thema, und das habe sie überrascht, sagte SPD-Stadträtin Angela Godawa in der Diskussion um die Erhöhung der Hundesteuer. Nicht so sehr die reguläre Besteuerung und deren Erhöhung um zwölf Euro hat die Gemüter im Vorfeld der Sitzung erhitzt. Der Gemeinderat hatte sich vielmehr vorgenommen, die Steuer für Kampfhunde auf den sechsfachen Betrag anzuheben. Die Proteste waren ni...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: