Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Balinger Feuerwehr muss in der Montagnacht zu Küchenbrand in der Schwanenstraße ausrücken

28.07.2020

von Polizei

Balinger Feuerwehr muss in der Montagnacht zu Küchenbrand in der Schwanenstraße ausrücken

© Pascal Tonnemacher

Die Feuerwehr war in der Nacht zum Dienstag im Einsatz (Symbolfoto).

Rettungskräfte sind in der Nacht zum Dienstag zu einem Küchenbrand in die Schwanenstraße in Balingen ausgerückt.

Zu einem Küchenbrand sind in der Nacht zum Dienstag die Rettungskräfte in die Schwanenstraße ausgerückt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Gegen 23.45 Uhr hörten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses, dass die Rauchmelder aus der Wohnung einer 51 Jahre alten Frau angeschlagen hatten.

Polizisten löschen Brand

Zudem bemerkten sie, wie Rauch aus der Wohnung drang und verständigten daraufhin die Feuerwehr, schreibt die Polizei. Noch vor deren Eintreffen konnten demnach die Flammen durch eine Polizeistreife mit einem Feuerlöscher gelöscht werden.

Frau legt Gegenstände auf Herd und in Ofen

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass die Frau mehrere Gegenstände in den Ofen steckte beziehungsweise auf die Herdplatten legte und beides einschaltete. Es gab keine Verletzten. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen musste die Frau in eine psychiatrische Klinik eingeliefert werden. Das Kriminalkommissariat Balingen hat die Ermittlungen übernommen.

Diesen Artikel teilen: