Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Balinger Drehleiter nach Unfall nicht mehr einsatzfähig: Hersteller stellt Ersatzfahrzeug

23.04.2019

Von Pascal Tonnemacher

Balinger Drehleiter nach Unfall nicht mehr einsatzfähig: Hersteller stellt Ersatzfahrzeug

© Dennis Breisinger

Die nagelneue Balinger Drehleiter ist erst Ende Juni 2018 an die Feuerwehr übergeben worden.

Die Balinger Drehleiter hatte am Ostermontag bei einer Einsatzfahrt an einer Kreuzung einen Unfall mit einem Auto. Die Drehleiter ist deshalb bis auf Weiteres nicht einsatzfähig. Für die Zeit der Reparatur stellt der Hersteller ein Ersatzfahrzeug.

Gegen 14.30 Uhr hatte die Balinger Feuerwehr am Ostermontag laut Polizei einen Einsatz, bei dem auch die Drehleiter angefordert wurde.

Das Einsatzfahrzeug fuhr mit Martinshorn und Blaulicht auf der Albrechtstraße in Richtung Kreuzung Ostdorfer Straße.

Autofahrer hört Martinshorn, fährt aber trotzdem zu

Dort stand an der roten Ampel ein Autofahrer, der das Martinshorn zwar hörte, aber laut Polizei kein Einsatzfahrzeug gesehen hat. Er fuhr deshalb bei Grün los.

Gleichzeitig fuhr die Feuerwehr in die Kreuzung hinein. Eine Kollision sei nicht mehr zu verhindern gewesen, wie die Polizei am Dienstag mitteilt.

Wer am Unfall schuld ist, ist bislang unklar

Die Frage nach dem Schuldigen ist laut Polizeipressesprecher Thomas Kalmbach nicht so einfach zu klären.

Die Feuerwehr habe mit dem sogenannten Sondersignal zwar Vorfahrtsrecht an der Kreuzung, müsse sich aber auch sehr vorsichtig verhalten. Die Polizei ermittelt.

An der Drehleiter entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro; am Citroen in Höhe von rund 15.000 Euro.

Laut Stadtbrandmeister Thomas Gührs bleibt die Drehleiter vorerst in Karlsruhe. Experten begutachten das Fahrzeug und bestimmen die genaue Schadenshöhe.

Kollegen aus Bisingen, Albstadt und Hechingen helfen aus

Am Vormittag war laut Gührs noch unklar, ob und wann die Balinger Feuerwehr eine Ersatzdrehleiter zur Verfügung gestellt bekommt. Klar jedoch ist: Die Drehleiter ist nicht mehr einsatzfähig und wird repariert werden müssen.

Wie Bürgermeister Reinhold Schäfer am Nachmittag auf Anfrage mitteilt, bekommt die Feuerwehr für die Zeit der Reparatur ein Ersatzfahrzeug vom Hersteller gestellt.

Schiebleitern können als Alternative dienen

Dieses soll in den nächsten Tagen bei der Feuerwehr eintreffen, wie Gührs am frühen Abend sagt.

Alternativ seien alle Löschfahrzeuge mit sogenannten dreiteiligen Schiebleitern ausgestattet, die bis ins 2. Obergeschoss reichen würden, sagt Gührs.

Bis das Ersatzfahrzeug bereit steht, werden aber im Bedarfsfall die Kollegen aus Bisingen, Albstadt oder Hechingen mit ihrer Drehleiter nach Balingen alarmiert.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall an der Kreuzung der Ostdorfer Straße mit der Albrechtstraße gesehen haben, sich beim Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433 2640 zu melden.

Diesen Artikel teilen: