Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Balingens „Zweite“ erwischt Blitzstart: 5:1-Sieg im Landesliga-Duell mit Ochsenhausen

26.05.2019

von Nicolas Bühler

Balingens „Zweite“ erwischt Blitzstart: 5:1-Sieg im Landesliga-Duell mit Ochsenhausen

© Moschkon

TSG2-Trainer Joachim Koch ist zufrieden.

Mit einem 5:1-Erfolg kehrte die TSG Balingen 2 am Samstag aus Ochsenhausen zurück. Damit machten die Eyachstädter einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt.

Vor 95 Zuschauern waren die Balinger in Ochsenhausen direkt hellwach. Cedric Guarino besorgte bereits nach zwei Minuten das 1:0 für die Gäste. Mit der Führung im Rücken, konnte die TSG-Reserve nun deutlich befreiter gegen den Tabellennachbarn aufspielen.

Starker Start

Das junge Balinger Team agierte in der Defensive sehr konzentriert und ließ Ochsenhausen in der Offensive wenig Chancen. Nach einer guten halben Stunde war es dann TSG-Stürmer Paul Kozik, der das Ergebnis auf 2:0 aus Sicht der Eyachstädter nach einem schönem Spielzug stellte.

Vorentscheidung durch Kozik

Wiederum nur sechs Minuten später schlug Kozik erneut zu und brachte mit seinem Treffer zum 3:0 die Regionalliga-Reserve erneut zum Jubeln. Die Vorentscheidung war damit schon gefallen. Gastgeber Ochsenhausen machte in dieser Phase einfach zu wenig und lag verdient hinten.

TSG-Reserve weiter dominant

Nach Wiederanpfiff sah der Zuschauer ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins. Balingen hatte mehr Spielanteile und zeigte sich sehr abgezockt im letzten Drittel. So fiel dann in der 55. Minuten die endgültige Entscheidung. Enis Küley erhöhte auf 4:0. Doch dieses Mal hatte der SVO die passende Antwort parat. Nur drei Minuten nach dem erneuten Gegentreffer, verkürzte Ochsenhausens Spielertrainer Oliver Wild auf 1:4.

Schlusspunkt durch Guarino

Anschließend verwaltete aber Balingen die Führung geschickt und ließ nichts mehr zu. Das Heimteam hatte sich derweil aufgegeben, glaubte nicht mehr daran, die Partie noch drehen zu können. In der 83. Minute setzte Guarino den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag beschert er seiner Mannschaft einen wichtigen 5:1-Erfolg.

Gute Ausgangslage

Der Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig der achte Saisonsieg für die Eyachstädter war. Mit 33 Punkten belegt die TSG-Reserve nun Platz zehn und vergrößerte somit den Abstand auf Oberzell, das den Abstiegsrelegationsplatz belegt, auf drei Punkte.

Somit kann die Koch-Truppe mit einem Heimsieg kommenden Samstag e im Derby gegen Straßberg den Klassenerhalt perfekt machen - sofern Oberzell gegen Friedrichshafen patzt. Am letzten Spieltag dieser Saison geht es dann für die Balinger zum SV Kehlen.

TSG Balingen 2: Pfau; Güngör, Müller, Schäfer, Küley (80. Kralewski), Kozik, Guarino, Tantur (83. Fahrner), Eissler (44. Hofmann), Göttler, Hipp.

Tore: 0:1 Guarino (2.), 0:2, 0:3 Kozik (32., 38), 0:4 Küley (55.), 1:4 Wild (58.), 1:5 Guarino (83.).

Schiedsrichter: Stefan Kohler (Grimmelfingen).

Zuschauer: 95.

Diesen Artikel teilen: