Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Straßberg

B463 gesperrt: Die Straßberger ächzen unter dem Verkehr der Umleitung

24.05.2019

Von Volker Schweizer

B463 gesperrt: Die Straßberger ächzen unter dem Verkehr der Umleitung

© Volker Schweizer

Weil auf der B463 der Belag erneuert wird, muss der Verkehr durch Winterlingen und Straßberg rollen.

Seit Anfang der Woche ist die B463 gesperrt. Der Verkehr rollt durch Straßberg, was für viel Unmut im Dorf sorgt.

„Jeden Tag gehen im Rathaus Beschwerden ein“, berichtet Bürgermeister Markus Zeiser. Er kann den Ärger gut nachvollziehen. Die Folgen für die Bewohner, die an der Ortsdurchfahrt wohnen, seien gravierend. Nicht nur Autos, sondern auch Lastwagen und Busse quälen sich zu jeder Tages- und Nachtzeit durch den Ort.

Geschwindigkeitsbegrenzung?

Der Bürgermeister hat sich deshalb an das Landratsamt gewandt. Im Gespräch seien eine Geschwindigkeitsbegrenzung und die Aufstellung einer Fußgängerampel. Mit einer Entscheidung rechnet er in der nächsten Woche. Laut Zeiser wurde zwischenzeitlich die Straße zwischen Kaiseringen und Winterlingen für den Schwerlastverkehr gesperrt.

Halbseitige Sperrung?

Viele Straßberger fragen sich, ob man die B463 nicht hätte nur halbseitig sperren können. Oder warum hat man die Arbeiten nichts abschnittsweise durchgeführt? Bei einer Vorbesprechung im November vergangenen Jahres seien diese Punkte erörtert worden, informiert Zeiser. Die Experten hätten jedoch gemeint, dass technische Gründe dagegen sprechen würden.

Hoffnung auf zügigen Bauverlauf

Der Bürgermeister hofft auf einen zügigen Bauverlauf. Wenn alles nach Plan geht, soll die Baustelle bis in vier Wochen abgeschlossen sein.

Diesen Artikel teilen: