Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Erzingen

Schwerer Unfall auf B27 zwischen Erzingen und Dotternhausen: Feuerwehr im Einsatz

29.03.2020

Von Klaus Irion

Schwerer Unfall auf B27 zwischen Erzingen und Dotternhausen: Feuerwehr im Einsatz

© Klaus Irion

Helfer der Feuerwehr am Unfallwagen.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Autofahrer auf der B27 kurz vor der Ortseinfahrt Erzingen von der Fahrbahn abgekommen. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Im Wagen saß nach Auskunft der Rettungskräfte eine Person. Warum sie mit ihrem Auto von Dotternhausen her kommend von der Fahrbahn abkam, ist derzeit noch unklar. Das Auto fuhr einen Abhang hinunter und kam auf einer Wiese auf der Seite liegend zum Stehen.

Das DRK war vor Ort und versorgte die zunächst im Wagen eingeklemmte, verletzte Person, nachdem sie von Feuerwehrleuten aus dem Auto befreit worden war. Im Einsatz waren Feuerwehrmänner aus Erzingen und Balingen.

Fahrerin kommt mit leichten Verletzungen davon

Update: Wie die Polizei am Montag mitteilt, kam die 34-jährige Autofahrerin mit leichten Verletzungen davon. Sie durfte das Krankenhaus nach einer Untersuchung und einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Zur Unfallursache schreibt die Polizei, dass die aufgrund von Unachtsamkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihren Wagen, geriet ins Schleudern und überfuhr einen Leitpfosten, bevor ihr Wagen erneut nach rechts von der Straße abkam, kippte und auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

An ihrem Twingo dürfte wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden sein. Er wurde anschließend abgeschleppt.

Diesen Artikel teilen: