Zollernalbkreis

Auto- und Motorradfahrer aufgepasst: Zollernalbkreis rüstet in Sachen mobiler „Blitzer“ auf

14.11.2023

Von Klaus Irion

Auto- und Motorradfahrer aufgepasst: Zollernalbkreis rüstet in Sachen mobiler „Blitzer“ auf

© Simone Schuldis/Schwäbische.de

Mit solch einem Lichtschranken-basierten Messgerät will das Landratsamt des Zollernalbkreises künftig die Temposünder, auch die auf zwei Rädern, erfassen.

Können geblitzte Motorradfahrer trotz Helm und einem Nummernschild lediglich am Heck des Fahrzeugs eindeutig identifiziert werden? Ja, betont ein „Blitzer“-Unternehmen aus Tettnang. Die Landkreisverwaltung des Zollernalbkreises jedenfalls setzt bei Geschwindigkeitsmessungen von Autos, aber eben auch Motorrädern seit vielen Jahren auf deren Technik. Nun soll das neueste Lichtschranken-Modell angeschafft werden. Und das ist zuzüglich des Kaufs eines neuen Messwagens nicht ganz billig.

Zehn Jahre ist es her, dass das Fachmagazin „Motorrad“ mit dem damaligen Polizeihauptmeister Carlo Stengel und dem seinerzeitigen Polizeikommissar Uwe Kleinmann von der Verkehrspolizei Balingen auf der Bundestraße 463 zwischen Balingen und Albstadt auf der „Raser“-Lauer lagen. Minutiös wird in dem Artikel geschildert, wie mit dem „Einseitensensor ES 3.0“ genannten Messgerät auch Motorradfahrer au...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: