Zimmern u.d.B., Schömberg

Auto rutscht gegen Zaun: Als der Fahrer nach Schömberg weiterfährt, fängt das Fahrzeug Feuer

17.01.2024

von Polizei

Auto rutscht gegen Zaun: Als der Fahrer nach Schömberg weiterfährt, fängt das Fahrzeug Feuer

© Feuerwehr Schömberg

Die Feuerwehr löschte das brennende Auto.

Ein Autofahrer ist am Dienstagmittag zwischen Zimmern und Gößlingen gegen den Zaun einer Koppel geprallt. Als er mit dem augenscheinlich leicht beschädigten Auto weiterfuhr, um den Unfall zu melden, geriet das Auto in Brand.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Dienstagmittag, gegen 13.45 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand in die Feuerseestraße nach Schömberg gerufen worden. Dort war laut Polizeiangaben im Motorraum des Audi eines 25-Jährigen ein Brand ausgebrochen.

+++ Der ZAK auf Whatsapp: Jetzt hier kostenfrei den Kanal abonnieren +++

Der Autofahrer stellte seinen Wagen daraufhin am Fahrbahnrand ab und wählte den Notruf. Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften anrückte, löschte die Flammen.

Vor dem Brand gab‘s einen Unfall

Wie sich herausstellte, war der 25-Jährige mit seinem Audi zuvor auf der K7168 unterwegs. Dabei war das Auto zwischen Gößlingen und Zimmern auf dem Schneematsch in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Koppelzaun beschädigt.

Auto rutscht gegen Zaun: Als der Fahrer nach Schömberg weiterfährt, fängt das Fahrzeug Feuer

© Feuerwehr Schömberg

Das Feuer war im Motorraum des Audis ausgebrochen.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Autofahrer mit dem augenscheinlich leicht beschädigten Wagen anschließend zu einem Angehörigen fahren, um den Unfall zu melden. Dabei geriet der Audi in Brand.

Der Fahrer wurde von einer Rettungswagenbesatzung untersucht. Er blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Diesen Artikel teilen: