Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geislingen

Auto prallt auf Roller: Zwei 15-Jährige bei Unfall nahe Erlaheim schwer verletzt

29.07.2020

Von Benno Haile

Auto prallt auf Roller: Zwei 15-Jährige bei Unfall nahe Erlaheim schwer verletzt

© Benno Haile

Am Mittwochmittag sind auf der K7121 ein Auto und ein Roller zusammengestoßen.

Am Mittwochmittag sind zwei Jugendliche bei einem Rollerunfall bei Erlaheim schwer verletzt worden. Der 15-jährige Sozius musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, der gleichaltrige Fahrer kam mit dem Rettungswagen in die Klinik.

Gegen 13.15 Uhr war ein 15-jähriger Rollerfahrer mit seinem gleichaltrigen Sozius auf der K7121 von Erlaheim kommend unterwegs.

Auf Höhe eines Feldwegs scherte der Roller laut Polizeiangaben unvermittelt nach links aus, um in den Weg einzubiegen. Gleichzeitig setzte eine 34-jährige Fahrerin eines Ford Kombis, die hinter dem Roller fuhr, zum Überholen an.

Sozius wird mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Das Auto und der Roller kollidierten, die beiden Jugendlichen stürzten auf die Fahrbahn. Der Ford blieb in einem angrenzenden Acker stehen.

Beim Unfall zog sich der Sozius so schwere Verletzungen zu, dass er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Der Fahrer des Rollers wurde weniger schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen in die Klinik.

Straße voll gesperrt

Der Schaden dürfte sich laut Polizei auf mehrere tausend Euro belaufen. In die Ermittlungen wurde ein Gutachter eingeschaltet. Während der Unfallaufnahme und der Versorgung der Verletzten musste die K7121 bis 14.40 Uhr gesperrt werden.

Diesen Artikel teilen: