Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Auto missachtet Vorfahrt: Biker mit lebensgefährlichen Verletzungen in Klinik geflogen

22.06.2020

von Polizei

Auto missachtet Vorfahrt: Biker mit lebensgefährlichen Verletzungen in Klinik geflogen

© Benno Haile

Ein Rettungshubschrauber hat den Mann in eine Klinik geflogen (Symbolfoto).

Ein lebensgefährlich verletzter Motorradfahrer ist am Sonntagabend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Er war mit einem Auto kollidiert, das ihm die Vorfahrt genommen hatte.

Ein 71-Jähriger ist am Sonntagabend gegen 19.10 Uhr laut Polizei mit einem VW Golf von der Hohenzollernstraße in Richtung K 7107.

An der dortigen Einmündung bog er nach links in die Kreisstraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt des von links kommenden 53 Jahre alten Bikers, schreibt die Polizei weiter.

Biker wird lebensgefährlich verletzt

Dieser erlitt durch den anschließenden Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach notärztlicher Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Seine Yamaha und der Golf waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro.

Feuerwehr und Sachverständiger vor Ort

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr zur Unfallstelle ausgerückt. Zu den Ermittlungen zum Unfallhergang wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Strecke musste bis zum Abschluss der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme bis circa 22 Uhr voll gesperrt werden.

Diesen Artikel teilen: