Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sport aus der Region

Auftakt im Continental-Cup: Roth und Sell ziehen Bilanz nach den Springen in Vikersund

11.12.2019

Von Daniel Drach

Auftakt im Continental-Cup: Roth und Sell ziehen Bilanz nach den Springen in Vikersund

© Privat

Luca Roth kam in Vikersund zunächst nicht zurecht

Der Weltcup läuft bereits seit einigen Wochen, nun startete auch die zweite Garde der Branche im Continental-Cup in den Skisprungwinter – darunter auch zwei Meßstetter. Luca Roth überzeugte letztlich, Adrian Sell war nicht zufrieden.

Der Continental-Cup ist so etwas wie die zweite Liga des Skispringens. Dieser bietet vor allem Nachwuchsathleten die perfekte Gelegenheit, Erfahrungen auf hohem Niveau zu sammeln – denn immer wieder treten auch Topspringer aus der erweiterten Weltspitze in diesem Wettbewerb an. So auch am vergangenen Wochenende in Norwegen.Große VorfreudeNach einer langen Vorbereitung reisten die beiden Meßstette...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: