Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rosenfeld/Vöhringen

Audifahrer hat es eilig: Spektakuläre Unfallflucht mit Personenschaden endet bei Brittheim

07.06.2020

von Polizei

Audifahrer hat es eilig: Spektakuläre Unfallflucht mit Personenschaden endet bei Brittheim

© Pascal Tonnemacher

Nicht aufhalten ließ sich ein Audifahrer am Samstagnachmittag nach einer Rowdyfahrt auf der A 81 (Symbolfoto).

Auf der A 81 kam es am Samstag kurz nach 17.30 Uhr zu einer spektakulären Unfallflucht, bei dem ein Audifahrer erst mehrere Autos auf dem Standstreifen überholte, in der Folge mit zwei Wagen kollidierte und sich dann aus dem Staub machte. In der Nähe von Brittheim wurde das Auto verlassen entdeckt.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr der rote Audi A 4 mit Stuttgarter Kennzeichen am 6. Juni die A 81 von Stuttgart kommend in Fahrtrichtung Singen auf der linken Fahrspur. Vor ihm fuhr ein VW Touran.

Auf dem Standstreifen überholt

Um seinen Überholwunsch zu signalisieren, drängelte der Audifahrer und fuhr sehr dicht auf den VW auf. Und weil es ihm offenbar nicht schnell genug ging, wechselte er auf den rechten Fahrstreifen und schließlich auf die Standspur und überholte die anderen Verkehrsteilnehmer.

Audi streift zwei Autos

Als der Audi wieder zurück auf die Überholspur fuhr, kollidierte er mit dem VW Touran und mit einem Ford Transit. Durch die Kollision drehten sich der Audi und der Ford Transit mehrfach um die eigene Achse, bis sie nach einer Kollision mit der Mittelschutzplanke zum Stehen kamen, teilt die Polizei weiter mit.

Frontverkleidung liegt auf der Autobahn

Ohne sich um die Unfallbeteiligten und den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Verkehrsrowdy im roten Audi seine Fahrt in Richtung Singen fort. An der Unfallstelle hatte er zuvor seine Frontverkleidung mitsamt dem Kennzeichen verloren.

An der Anschlussstelle Oberndorf fuhr der Unfallwagen dann runter. Kurze Zeit später fand die Polizei das Auto in Brittheim unweit der Landesstraße 415 verlassen auf.

Die Bilanz der wilden Fahrt: Die Fahrzeuginsassen des VW wurden leicht verletzt und der Sachschaden beträgt 38.000 Euro.

Polizei sucht nun Zeugen

Verkehrsteilnehmer, denen der rote Audi mit Stuttgarter Zulassung vor oder nach dem Unfall auf der A 81 in Fahrtrichtung Singen aufgefallen ist, sowie Zeugen, die Angaben zur Besetzung des Autos machen können, mögen sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Zimmern unter der Nummer 0741 348790 melden.

Diesen Artikel teilen: