Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Arbeitsunfall in Schömberg: Höhenrettungsgruppe seilt Verletzten aus dem dritten Stock ab

12.08.2019

Von Daniel Seeburger

Arbeitsunfall in Schömberg: Höhenrettungsgruppe seilt Verletzten aus dem dritten Stock ab

© Lucas Mager

Die Schömberger Feuerwehr unterstützte die Höhenrettungsgruppe.

Am Montag ereignete sich auf einer Baustelle in der Schweizerstraße in Schömberg ein Arbeitsunfall. Die Schömberger Feuerwehr, die Höhenrettungsgruppe, die Balinger Wehr sowie die DRK-Ersthelfergruppe und der Rettungsdienst waren im Einsatz.

Nach Angaben der Schömberger Feuerwehr ereignete sich der Arbeitsunfall am frühen Montagnachmittag im dritten Stock eines Neubaus in der Schweizer Straße, in der Nähe der B 27. Der Mann war wohl gestürzt und verletzte sich dabei schwer.

Rettung über die Treppe zu riskant

Eine Rettungsaktion über das Treppenhaus wäre zu riskant gewesen, erklärte der Schömberger Feuerwehrkommandant Armin Müller. Deshalb habe man die Höhenrettungsgruppe und die Balinger Drehleiter alarmiert. Der Verletzte ist dann mittels Drehleiter über das Fenster auf sicheren Boden gebracht worden.

Schon vor der Rettungsaktion kümmerte sich die Schömberger DRK-Erstretter um den Schwerverletzten, der schließlich ins Krankenhaus gebracht wurde.

Diesen Artikel teilen: