Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stetten a.k.M

Als Mussolini nach Stetten a.k.M kam: eine Suche nach 75 Jahre alten Spuren

18.07.2019

Von John Warren

Als Mussolini nach Stetten a.k.M kam: eine Suche nach 75 Jahre alten Spuren

© Archiv Landkreis Sigmaringen

Benito Mussolini, Diktator Italiens (Zweiter von rechts), besuchte im Juli 1944 seine Truppen in Stetten a.k.M. Der Sonderzug mit dem Salonwagen des „Duce“ soll tagsüber im Tunnel bei Thiergarten gestanden haben, um vor Fliegerangriffen geschützt zu sein.

Vor 75 Jahren inspizierte der italienische Diktator Benito Mussolini seine Truppen auf dem Großen Heuberg. Irmgard Gaiser aus Stetten am kalten Markt, damals elf Jahre alt, erinnert sich.

Die mutige Widerstandsaktion von Claus Schenk Graf von Stauffenberg am 20. Juli 1944 ist sogar vielen Menschen bekannt, die sich nicht für Geschichte interessieren. Jährlich wird dem Attentatsversuch Stauffenbergs gedacht.Am 17. Juli 1944 kam Mussolini nach Stetten a.k.M.Was viele nicht wissen: Kurz nach dem versuchten Anschlag auf seine Person traf sich Adolf Hitler in der Wolfsschanze noch mit ...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: