Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zimmern u.d.B.

Alles nur eine Frage von Zuschüssen? Verwaltungsgericht verhandelt wegen Brücke in Zimmern

10.10.2019

Von Daniel Seeburger

Alles nur eine Frage von Zuschüssen? Verwaltungsgericht verhandelt wegen Brücke in Zimmern

© Daniel Seeburger

Ortstermin: Der Vorsitzende Richter Professor Dr. Christian Heckel (Zweiter von rechts) und Bürgermeister Elmar Koch (rechts) sahen sich mit Kläger, Rechtsanwalt und Gerichtsangehörigen die gesperrte Brücke an.

Ist nun eine Furt durch den Schwarzenbach besser oder sollte es wieder eine Brücke sein? Am Donnerstag beschäftigte sich das Verwaltungsgericht Sigmaringen mit dem Fall, der in Zimmern unter der Burg schon seit Jahren die Gemüter erregt.

Beim Hochwasser 2010 wurde eine der Brücken über den Schwarzenbach so sehr beschädigt, dass sie schließlich gesperrt wurde. Um für kommende Hochwasser gewappnet zu sein, wollte die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt die Brücke entfernen, den Bach verbreitern und eine Furt bauen. Landwirt wehrt sichDagegen wehrt sich ein Landwirt. Er könne durch den Rückbau der Brücke das Holz das nahe...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: