Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Haigerloch

Alkoholisierter Autofahrer ignoriert Haigerlocher B463-Sperrung und verursacht Unfall

30.07.2020

von Polizei

Alkoholisierter Autofahrer ignoriert Haigerlocher B463-Sperrung und verursacht Unfall

© Pixabay

Die Polizei ermittelte den Tatverdächtigen an seiner Anschrift. (Symbolfoto)

Seit Mittwoch ist die B463 zwischen Gruol und Stetten nur einseitig befahrbar. Ein 50-jähriger Autofahrer, der sich nicht an die Sperrung hielt, ist nun seinen Führerschein los.

Seit Mittwochmittag ist B463 zwischen den Anschlussstellen Gruol und Stetten nur in Fahrtrichtung zur Autobahn befahrbar. In die Gegenrichtung muss man eine Umleitung in Kauf nehmen.

Ein 50-jähriger tat dies nicht. Nach derzeitigen Kenntnissen der Polizei war er mit seinem Auto am Mittwoch kurz vor Mitternacht auf der Bundesstraße unterwegs und befuhr Bundesstraße entgegen der Sperrung. Hierbei kam ihm eine 20 Jahre alte Frau mit einem Opel Corsa ordnungsgemäß entgegen.

Gegenverkehr weicht aus und streift Warnbake

Beim Erkennen des falsch fahrenden Wagens bremste die junge Fahrerin ab, wich aus und streifte mit ihrem Fahrzeug eine Warnbake. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt nach einem kurzen Gespräch in gleicher Richtung fort.

Der Tatverdächtige konnte jedoch ermittelt und an seiner Anschrift von der Polizei angetroffen werden. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen vorläufigen Wert von über einem Promille.

Führerschein weg

Zusätzlich zu seinem Führerschein musste er daher auch eine Blutprobe abgeben. Am Opel der 20-Jährigen dürfte nur geringer Blechschaden entstanden sein.

Diesen Artikel teilen: