Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Albstadt sucht nach einem geeigneten Areal für Freiluftveranstaltungen

19.05.2020

Von Dagmar Stuhrmann

Albstadt sucht nach einem geeigneten Areal für Freiluftveranstaltungen

© Holger Much

Die Stadtverwaltung sucht wegen der Corona-Einschränkungen in Bezug auf Veranstaltungen momentan nach einer Fläche, die für Freiluftevents genutzt werden könnte. Ob das Tailfinger Ausstellungsgelände auf Langenwand zu den Optionen gehört, ist offen.

Menschenmengen, Gedränge, Getümmel: All das ist wegen des Coronavirus verboten. Bis mindestens Ende August sind Großveranstaltungen untersagt. Bundesweit wurden deshalb bereits zahlreiche Publikumsmagneten abgesagt, unter anderem das Münchner Oktoberfest und das Cannstatter Volksfest. Nun sind die Dimensionen, was den erwartbaren Besucherandrang angeht, in Albstadt freilich kleiner als bei Wies‘n und Wasen. Dennoch stellt sich die Frage: Kann es in diesem Jahr realistischerweise überhaupt noch größere Veranstaltungen in der Stadt geben? Und wenn ja, wo könnten sie stattfinden?

Die Frage ist: Gibt es in Albstadt geeignete Flächen für Events unter freiem Himmel, denen man im Auto sitzend beiwohnen könnte? In Balingen hat man bereits einen Schritt getan. Dort soll es bei der Eishalle diesen Sommer eine „Drive-In-Kulturbühne“ geben. In Albstadt hat die Suche nach einem passenden Gelände ebenfalls begonnen. Freiluftveranstaltungen im Stile eines AutokinosOberbürgermeister K...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: