Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tischtennis

Abschluss im Bezirk Oberer Neckar: Dormettingen bringt die Führung nicht über die Zeit

15.04.2019

Von Michael Klaiber

Abschluss im Bezirk Oberer Neckar: Dormettingen bringt die Führung nicht über die Zeit

© Moschkon

Für den TSV Dormettingen schlug im Saisonfinale auch Matthias Scherer auf - und gewann seine beiden Einzel.

In nahezu allen Begegnungen war es zum Abschluss richtig spannend.

Gerade einmal vier Einzelspiele fehlten in der Endabrechnung für den SV Rosenfeld 3, um den Klassenerhalt in der B-Klasse doch noch zu schaffen. Auch die anderen Partien endeten mit knappen Ergebnissen. Die Spiele:

Bezirksliga

Dormettingen - Schwenningen 2 8:8. Die beiden Kontrahenten lieferten sich in ihrem letzten Saisonspiel einen erbitterten Kampf und trennten sich letztendlich mit einem leistungsgerechten 8:8. Dabei vergab das Erler-Sextett eine 8:4-Führung, wenngleich die vier letzten Spiele doch deutlich an die Gäste gingen. Matthias Scherer konnte für den TSV seine beiden Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen. Die Dormettinger beenden die Spielzeit mit 18:22 Punkten auf dem siebten Tabellenrang.

Bezirksklasse

Rosenfeld - Schömberg 8:8. Die Stauseestädter führten quasi immer, mussten sich am Ende aber mit einem Remis gegen die kämpferisch starken Rosenfelder begnügen. Beim Spielstand von 4:8 vergaben die TG-Spieler etliche Chancen, um den Sack zuzumachen. Rosenfeld holte Punkt um Punkt auf und Karl Eberhardt/ Kevin Deckert konnten das Schlussdoppel in vier Sätzen gewinnen und so das Unentschieden sichern.

Aldingen - Endingen 9:4. Endingen konnte dieses Auswärtsspiel nur mit fünf Mann antreten, verkaufte sich beim Meister aber dennoch ganz passabel. Stefan Bechtold gewann für die Kreisstädter seine beiden Einzel, konnte die Gesamtniederlage aber auch nicht verhindern. Damit steigt der TSV Endingen zum zweiten Mal in Folge ab und spielt im kommenden Jahr in der A-Klasse.

Kreisliga A 1

Vöhringen 3 - Dormettingen 2 9:6. Bis zum 6:6 konnte Dormettingen das Spiel gegen die „Dritte“ des TTC Vöhringen offen gestalten, stand am Ende aber wiederum mit leeren Händen da. Oliver Duffner und Jens Vötsch gewannen alle vier Einzelspiele im vorderen Paarkreuz, zusätzlich war noch Marcel Weckenmann in der Mitte und das Eingangsdoppel Jens Vötsch/Marcel Weckenmann erfolgreich. Mit 15:21 Punkten beendet der TSV die Runde auf Rang sieben.

Kreisliga B 1

Rosenfeld 3 - Hochmössingen 3 9:6. Trotz des dritten Erfolgs in Serie muss Rosenfeld 3 runter. In der Endabrechnung fehlten dem SVR gegenüber Aichhalden gerade einmal vier Spiele, um die Klasse zu halten. Tobias Perst und Erich Schneider waren in diesem Spiel die eifrigsten Punktesammler für die Rosenfelder.

Rosenfeld 2 - Aistaig 2 9:6. Mit einer sehr guten Leistung gegen den bereits als Aufsteiger feststehenden TTSB Aistaig 2 beendete der SV Rosenfeld 2 die Spielzeit. Nach einem anfänglichen 2:5-Rückstand gewannen die Gastgeber von den folgenden acht Einzeln noch sieben und sicherten sich somit beim 9:6-Sieg die beiden Punkte in ihrem letzten Saisonspiel.

Diesen Artikel teilen: