Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

41. Ceceba-Cup: Weilstetten freut sich auf die „fünfte Jahreszeit“

03.06.2019

Von John Warren

41. Ceceba-Cup: Weilstetten freut sich auf die „fünfte Jahreszeit“

© John Warren

Freuen sich auf den Ceceba-Cup: Robin Stengel, Felix Narr, Eric Single, Michael Witt und Dietmar Kipp.

Der Ceceba-Cup ist ein echter Klassiker: Der ausrichtende TV Weilstetten hat kein Problem damit, genügend Mannschaften zusammenzubekommen.

Wenn sich der Ceceba-Cup nähert, rückt Weilstetten zusammen. Dann – in der fünften Jahreszeit – ist nicht nur die Handballabteilung des TV Weilstetten gefragt, sondern es packen auch die übrigen Mitglieder und anderen Weilstetter Vereine an.

So schmeißt die Feuerwehr den Einlass am Festzelt und der Musikverein kümmert sich um die wichtigste Barschicht.

„Ohne diese Zusammenarbeit, die wir in Weilstetten haben, geht es nicht“, betont Dietmar Kipp, der Handball-Abteilungsleiter beim TV Weilstetten.

Zum zehnten Mal als Ceceba-Cup

Das traditionsreiche Handball-Turnier auf Rasen findet von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Juni statt. Und zwar bereits zum 41. Mal. Zum zehnten Mal heißt der Handball-Klassiker in diesem Jahr Ceceba-Cup. „Keine Frage, im Jubiläumsjahr wollen wir natürlich wieder mit dabei sein“, sagt Peter Kaunz, der sich beim Hauptsponsor um den Ceceba-Cup kümmert.

Rund 130 Teams sind dabei

Das Organisationsteam um Eric Single und Michael Witt rechnet mit circa 130 Teams über alle Alters- und Spielklassen verteilt. Man habe schon mit mehr als 140 Mannschaften den Ceceba-Cup über die Bühne gebracht. „Ideal ist es mit 110 bis 120 Mannschaften, dann kriegen alle genug Spielzeit“, erklärt Single.

Aktuell stehen erst 70 Mannschaften auf der Meldeliste. „Das ist allerdings normal, denn die Jugendmannschaften vieler Vereine stecken noch bis Mitte Juni in der Qualifikation für die kommende Spielrunde“, so Single. Deshalb können sie erst danach sicher wissen, mit wie vielen Teams sie in Weilstetten antreten.

Ceceba-Cup als Abteilungsausflug

Eine lange Vereinsfreundschaft pflegt der TVW beispielsweise mit der MTG Wangen. Für die Handballer aus dem Allgäu ist der Ceceba-Cup der jährliche Ausflug als Handball-Abteilung. Auch sonst genießt der Ceceba-Cup einen guten Ruf – sogar bis nach Worms. Von der ehemaligen Reichsstadt nimmt eine B-Jugend-Mannschaft die 230 kilometerlange Reise auf sich, um in Weilstetten Handball zu spielen und zu feiern.

Rahmenprogramm

Bei all dem Sport muss natürlich auch der Rahmen passen. Im Festzelt spielt am Freitagabend die Band „Jauchzaaa“, anschließend sorgt DJ Jens Neher für Unterhaltung. Am Samstag steigt die Sportlerparty in Dirndl und Lederhosen mit der Tailfinger Partyband „Talgang Buam“.

Oberliga-Handballer mischen nicht im Turniergeschehen mit

Die Gastgeber vom TVW spielen derweil nicht um die Wanderpokale. Als Oberligist wäre der TVW haushoher Favorit.

Während im Turnier der Aktiven also die „Zweite“ der Füchse aufläuft, haben die Oberliga-Handballer immerhin einen Auftritt am Freitagabend im Einlagespiel zwischen dem TVW und „Füchse and Friends“, bei denen so manch Ehemaliger zeigen will, was er noch drauf hat.

Rückkehr des Schulturniers

Nach zweijähriger Abstinenz gibt es in diesem Jahr auch wieder ein Schulturnier beim Ceceba-Cup. Felix Narr und Robin Stengel organisieren das Turnier als Projektarbeit im Rahmen ihres Bundesfreiwilligendiensts bei der JSG Balingen-Weilstetten und dem TSV Frommern.

Elf Mannschaften aus fünften und sechsten Klassen aus den Balinger Stadtteilen nehmen teil. Damit auch mit den Regeln und Spielfluss alles funktioniert, bietet das Bufdi-Duo den Sportlehrern und ihren Schützlingen eine Doppelstunde im Schulunterricht als Trainingssession an.

Diesen Artikel teilen: