Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

35. Burger-King-Super-Cup: TSV Frommern gewinnt das Kleine Turnier

18.01.2020

Von Matthias Zahner

35. Burger-King-Super-Cup: TSV Frommern gewinnt das Kleine Turnier

© Moschkon

Der TSV Frommern bejubelt den Sieg beim Kleinen Turnier des 35. Burger-King-Supercups.

Der TSV Frommern hat sich am Samstagabend den Kleinen Pott des 35. Burger-Kings-Super-Cups geholt. Die Schwarz-Gelben besiegten im Finale des Albstädter Hallenturniers den FC Pfeffingen mit 4:1.

Im Endspiel zweier A1-Kreisligisten sorgte Thomas Martaler nach zwei Minuten mit einem abgefälschten Distanzschuss für die Frommerner Führung. Kurz darauf profitierte Marco Zimmerman von einem Abspielfehler des Pfeffinger Torhüters Bastian Scherzinger und markierte das 2:0. Als Arthur Albert zwei Minuten vor dem Ende gar auf 3:0 stellte, war das Endspiel entschieden. Elias Göz brachte die Pfeffinger zwar noch auf 1:3 heran, doch das letzte Wort hatte Frommern: Enrico Varutti setzte mit dem 4:1 den Schlusspunkt.

Auf Platz drei kamen die Sportfreunde Bitz, die im Zehnmeterschießen die FSV Schwenningen mit 3:2 bezwangen.

Halbfinale:

FC Pfeffingen - FSV Schwenningen 3:0

TSV Frommern - Sportfreunde Bitz 4:0

Viertelfinale:

FC Pfeffingen - TSV Benzingen 3:1

FSV Schwenningen - Spvgg Mössingen 4:3

TSV Frommern - FV Bisingen 4:3

Sportfreunde Bitz - FC Onstmettingen 1:0

Die Viertelfinalisten qualifizierten sich für das Hauptturnier am Sonntag. Ab 9.30 Uhr rollt der Ball in der Zollern-Alb-Halle. Titelverteidiger ist der gastgebende FC 07 Albstadt.

Diesen Artikel teilen: