Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Optik Metzger
Balingen

1. FC Köln hat Lieferschwierigkeiten beim neuen Trikot – doch es liegt nicht an Uhlsport

25.07.2019

Von John Warren

1. FC Köln hat Lieferschwierigkeiten beim neuen Trikot – doch es liegt nicht an Uhlsport

© Uhlsport

Besonders das neue Ausweichtrikot des 1. FC Köln (links) ist in diesem Jahr ein Verkaufsschlager im Fanshop des Bundesligisten.

Das von Uhlsport entworfene Trikot des Bundesligisten 1. FC Köln kann von dessen Fanshop derzeit nur mit großen Verzögerungen geliefert werden. Das Balinger Sportbekleidungsunternehmen trifft daran jedoch keine Schuld.

Mit dem neuen Ausweichtrikot für die Bundesliga-Saison 2019/20 ist Ausrüster Uhlsport und dem 1. FC Köln ein besonderer Coup gelungen.

Das Jersey ist in dunkelblau gehalten und wird von unzähligen Domspitzen, dem Wahrzeichen der Stadt, auf der Brust verziert.

Im Fanshop der Rheinländer ist gerade das Ausweichtrikot bereits ein Verkaufsschlager. Über 7000 Trikots aus der neuen Kollektion wurden insgesamt schon verkauft, etwa zwei Drittel davon sind Ausweichtrikots, schätzt der „GeissBlog“.

Probleme beim Beflockungsdienstleister der „Geißböcke“

„Es gibt in der Tat eine Verzögerung bei der Auslieferung, insbesondere von Ausweichtrikots mit Flock“, bestätigt der Verein auf Nachfrage des Fanmagazins effzeh.com.

Den Balinger Ausrüster Uhlsport trifft jedoch keine Schuld. Tatsächlich ist man beim 1. FC Köln sehr zufrieden mit der Kooperation mit den Balingern.

„Die Zusammenarbeit mit unserem Ausrüster ist hervorragend. Dass wir bereits mehr als 7.000 Trikots der aktuellen Kollektion verkauft haben, spricht dafür, dass der Geschmack der FC-Fans getroffen wurde“, betont der 1. FC Köln.

Es hapert an der Beschriftung

Während Uhlsport genügend Trikots für den Fanshop zur Verfügung stellt, hat der Bundesliga-Klub Schwierigkeiten mit dem für die gelbe Beflockung der Trikots zuständigen Dienstleister. Dieser habe trotz mehrfachen Nachhakens zu spät geliefert, so der 1. FC Köln gegenüber effzeh.com.

Dies sei auch bei einigen anderen Trikots mit der Beflockung der Namen und Nummern der neuen Spieler so.

Problem unterdessen gelöst

Inzwischen sei ein Großteil der Flocks bei den Rheinländern eingetroffen und können nun auf die Trikots aufgetragen werden. Jetzt hofft der Fanshop der „Geißböcke“, dass möglichst alle FC-Fans ihr Trikot rechtzeitig zum Saisonstart in der Post haben.

Am 17. August startet Köln mit einem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg in die neue Bundesliga-Runde.

Diesen Artikel teilen: