Kommentar schreiben

Als Antwort auf Eintrag

Antwort auf Es gibt immer zwei Seiten der Wahrheit

Auf Argmente eingehen. Sie, Herr Seifert, sagen, dass 15 jahre die regierenden nicht auf Argumente eingegangen sind. Aber, aber, Herr Seifert, was wollen Sie? Sie haben mich kritisiert, das ist Ihr Recht, Sie sind aber nicht auf meine Argumente eingegangen - auf keines! Das ist auch ihr Recht. Aber nicht nur Sie haben Rechte. Was wollen Sie mit dem "outen", wollen Sie eine Angriffsfläche auf mich persönlich haben? Gehen SIE erst mal auf Argumente ein!!! Ist es nicht genug, dass die "Demonstranten" dauernd auf die GEWÄHLTEN Politiker persönlich eindrommeln? Wir sind immer noch in einer Demokratie, was den Schreiern in Stuttgart nicht passt, hier gelten die Gesetze! Ich werde nicht mehr auf ihre persönlichen Angriffe eingenhen. Auf Argumente Ja. Denn Sie sind ja nicht der Ersten, der so persönlich wird, weil ihm die Argumente ausgehen. Ich schreibe viel auch in anderen Zeitungen. Der ZAk war bisher sehr feir mit meinen Leserbriefen - schon vor mehr als 40 jahren, als in Balingen der Balinger Volksfreund erschien, Oder hat die Zeitung damals anders geheißen? Ich könnte das vergessen haben. Herr Seifert, da haben Sie eine Angriffsfläche auf mich: ich bin alt und vergesslich. Aber doch noch etwas, ich war 3 jahre in einem KZ und 5,5 Jahre in Zwangsarbeit (und das habe ich nicht vergessen) under dem doch nicht so üblen Sozialismus, in meiner damals "Sozialistischen" heimat - noch schlimmer, nicht in Deutschland geboren - aber weil ich DEUTSCHER bin, ist es mir so ergangen. Weiter werde ich micht nicht "outen". Auf der Zollern Alb leben noch viele, die mit mir gelitten haben. Aber soetwas interessier Sie und ihre Mitschreier doch nicht. Meine leidvolle Vergangenheit läßt mich nicht schweigen. Ich habe sicher mehr Bücher gelesen als Sie, darunter waren auch Lenin und Marx. Aber am Meisten habe ich die Bibel gelesen und lese sie immer noch! Denn sie allene kann mir Wahrheit vermitteln!!!

Bitte beachten Sie:
Zu jedem Kommentar muss ein Vor- und Nachname sowie eine gültige E-Mail-Adresse angegeben werden.
Ist dies nicht der Fall, wird Ihr Beitrag von uns gelöscht. Außerdem behalten wir uns vor, bei Nichteinhaltung unserer Netiquette (Beleidigung, Geschäftsschädigung, Diskriminierung, Diffamierung, Mehrfacheintragungen, Copyrightverstöße, Werbung u.ä.)  Ihren Beitrag zu kürzen oder zu löschen.
Mehr Infos finden Sie hier.

Ihr Kommentar



Ihre Daten

Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird auf der Website nicht angezeigt.
Optionen

Ich möchte nicht, dass dieser Kommentar auf der Website angezeigt wird, sondern dass er nur an den zuständigen Redakteur weitergeleitet wird.

Ich möchte gerne eine Benachrichtigung per E-Mail erhalten, wenn jemand auf meinen Eintrag antwortet.

Sicherheitsabfrage



Diese Sicherheitsabfrage (CAPTCHA) soll prüfen, dass wirklich ein Mensch ein Formular ausfüllt und nicht ein Programm versucht, SPAM einzutragen.

Hinweis

Bitte beachten Sie das wir Werbung oder Beleidungen unverzüglich löschen.

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

In der Diskussion

  1. Zollernalbkreis, 09.12.2014

    Dekane klären auf: „Es gibt keine neue Kirchensteuer“

    57 Kommentar(e)
  2. Balingen-Frommern, 05.12.2014

    Bundesweit einzigartig: Ovaler Kreisverkehr in Frommern eröffnet

    34 Kommentar(e)
  3. Messstetten, 09.12.2014

    Noch zu wenig Personal

    34 Kommentar(e)
  4. Messstetten, 16.12.2014

    Buswartehäuschen mit Graffiti besprüht

    30 Kommentar(e)
  5. Messstetten, 13.12.2014

    Hoffnungsvolle Journalistenlaufbahn endet in Kugelhagel

    20 Kommentar(e)

Singlebörse

 

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region

Weihnachtsmärkte

Eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region