UCI-Weltcup: Änderungen kommen gut an