Freie Amerikanerinnen

Berlin, 06.06.1874

Freie Amerikanerinnen

30 unvermählte und unabhänigige Bürgerinnen aller Regionen der United States,verschmähen jede männliche Begleitung...
 
Eine Karawane ganz absonderlicher Art ist der Gerichtszeitung zufolge vor kurzem von jenseits des Ozeans in der deutschen Reichshauptstadt eingetroffen. 30 unvermählte und unabhänigige Bürgerinnen aller Regionen der United States, im Alter von 20 - 40 Jahren, sind es, welche, jede männliche Begleitung verschmähend, lediglich den schmeichelnden Fluten des atlantischen Meeres und der Führung einer in Deutschland geborenen Matrone anvertrauten, um Berlin, Paris und Florenz zu besuchen. Der Aufenthalt an den genannten Orten soll je einen Monat, im ganzen also ¼ Jahren wären - es sei denn, daß eine oder die andere der freien Amerikanerinnen, welche angeblich nur Sprachstudien zu machen beabsichtigen, dank der Liebenswürdigkeit eines deutschen, französischen oder italienischen Ritters als amerikanische Freierin auftrete und durch Hymnen an die östliche Halbkugel gefesselt würde.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK bei WhatsApp

Der ZAK bei WhatsApp

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter