Slayer-Abschiedskonzert wird von Balingen nach Stuttgart verlegt

Balingen/Stuttgart, 15.03.2019

Slayer-Abschiedskonzert wird von Balingen nach Stuttgart verlegt

Das letzte Slayer-Konzert auf deutschem Boden findet nun doch nicht in Balingen statt. Das ärgert viele Fans.

Es hatte eigentlich perfekt gepasst: Slayer, eine der populärsten Bands ihres Genres, spielt ihr letztes Konzert auf deutschem Boden, ja sogar in ganz Europa, in der Metal-Hochburg Balingen.

Doch kein letzter Auftritt in Balingen: Slayer treten stattdessen in der Stuttgarter Schleyer-Halle auf.
Doch kein letzter Auftritt in Balingen: Slayer treten stattdessen in der Stuttgarter Schleyer-Halle auf. Foto: Benno Schlagenhauf (Archiv)

Halle statt Open Air

Doch seit Freitag steht fest: Das Konzert der Band, die gerade auf Abschiedstour unterwegs ist, wird in die Stuttgarter Hans-Martin-Schleyerhalle verlegt. Ursprünglich war es als Open-Air-Veranstaltung auf dem Balinger Messegelände geplant.

Wie der Freiburger Veranstalter Vaddi Concerts mitteilt, hätten logistische Gründe die Verlegung notwendig gemacht. Wie Jan Obri von Vaddi-Concerts erklärt, passe Stuttgart für die Band besser in den Tourablauf: „Die Band spielt am selben Wochenende beim Wacken-Open-Air und muss danach ihr ganzes Equipment vom hohen Norden in den Süden schaffen.“

Stuttgart liege dabei zwar nur marginal, aber dennoch günstiger als Balingen. Nähere Infos habe auch Obri nicht. Letztendlich sei es eine Entscheidung von Band und Management.

Fans sind sauer und enttäuscht

Dass das Konzert verlegt wird, gefällt vielen Slayer-Fans im Zollernalbkreis ganz und gar nicht. Auf der Facebookseite unserer Zeitung und direkt auf der Veranstaltungsseite machten sie ihrem Ärger Luft: „Da gehen meine Karten wohl zurück ...“, schreibt etwa Andreas Mozer und ist mit dieser Überlegung nicht der Einzige.

Die Fans kritisieren die Akustik der Halle, dass es – gerade im Sommer – kein Open Air mehr gibt oder dass sie nach dem Konzert eine weite Heimreise haben. Wer von weiters her anreiste, musste Hotelzimmer stornieren.

Andere wollen trotzdem hingehen (bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit) und nehmen es mit Humor: „Die spielen halt lieber in der Slayer-Halle“, wortspielt einer.

Wichtige Informationen zur Verlegung:

  • Veranstaltungstag bleibt Samstag, der 3. August 2019, aber das Konzert in Stuttgart beginnt nun um 20 Uhr (ursprünglicher Beginn in Balingen war 18.30 Uhr).
  • Bereits erworbene Karten für Balingen behalten ihre Gültigkeit für den Stehplatz Innenraum der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, können aber auch an der VVK-Stelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden.
  • Wer bereits ein Stehplatz-Ticket für Balingen erworben hat, aber für Stuttgart lieber einen Sitzplatz hätte, muss zuvor sein Stehplatz-Ticket zurückgeben und ein neues Ticket für das Konzert in Stuttgart erwerben.
  • Tickets für Rollstuhlfahrer und Personen mit Schwerbehinderungen sind erhältlich über Easy Ticket (0711/2555555).
  • Das ursprünglich für Balingen ausgestellte Ticket kann am Veranstaltungstag in Stuttgart nicht als ÖPNV-Fahrschein genutzt werden.

Mehr zu den Schlagworten

Konzert, Musik.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter