Sarmaessen der Albstädter Donauschwaben findet großen Anklang

Albstadt-Truchtelfingen, 18.02.2019

Sarmaessen der Albstädter Donauschwaben findet großen Anklang

Das Bohnengulasch-Essen musste im Januar wetterbedingt ausfallen. Um so erfreulicher war es für die Albstädter Donauschwaben, dass nun beim Sarmaessen mit einem größeren Ansturm gerechnet werden konnte.

 

Knapp 90 Personen waren es dann, die ins Vereinsheim Zille gekommen sind. Auffallend: Zum wiederholten Male konnte man viele neue Gesichter sehen, was die Donauschwaben natürlich ganz besonders freut.

Die Donauschwaben hatten zum Sarmaessen eingeladen. Zahlreiche Besucher	nahmen das Angebot an.
Die Donauschwaben hatten zum Sarmaessen eingeladen. Zahlreiche Besucher nahmen das Angebot an. Foto: Privat

Die Vorstandschaft bedankte sich bei den fleißigen Bäckerinnen für ihre Kuchenspenden. Ein großes Lob galt den beiden Köchen und allen anderen Helfern, die mit ihrem Einsatz diese Veranstaltung erst ermöglicht haben. „Schön war zu sehen, wie die Menschen die Gelegenheit nützen, mit einander zu reden und sich auszutauschen“, sagt ein Teilnehmer.

Es sei letztendlich Sinn und Zweck der Begegnungsstätte, Mitglieder und Gäste an solch einem Tag einzuladen. Gespannt schauen schon alle auf den 10. März. An diesem Tag haben die Donauschwaben in ihrem Vereinsheim in Truchtelfingen ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter