Winterlingen/Sigmaringen, 11.02.2019

Autofahrer gerät zwischen Winterlingen und Sigmaringen ins Schleudern

Am Montagmorgen kam ein Autofahrer auf der Bundesstraße 463 von Winterlingen kommend beim Bremsen auf der glatten Straße ins Schleudern. Sein Wagen kollidierte erst mit dem vorausfahrenden Auto und dann mit einem Auto auf der Gegenfahrbahn.

von Polizei  

Ein 28-jähriger Autofahrer fuhr laut Polizei am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr auf der Bundesstraße 463 von Winterlingen kommend in Richtung Sigmaringen. Beim Abbremsen geriet er mit seinem Mitsubishi auf der glatten Straße ins Schleudern.

Zuerst kollidiert er mit dem Seat einer vorausfahrenden 18-Jährigen, die verkehrsbedingt bremsen musste. Nachdem er gegen das Auto geprallt war, kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem VW Passat eines 56-Jährigen. Das teilt das Polizeipräsidium Konstanz mit.

Das Auto der jungen Frau wurde nur leicht beschädigt, die beiden anderen wurden abgeschleppt. An ihnen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Mehr zum Schlagwort

Polizei.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter