Gespür und Liebe für die schönen Künste

Albstadt-Laufen, 12.09.2018

Zum Tode von Sabine Miller

Sabine Miller starb im Alter von 57 Jahren. Sie war viele Jahre lang freie Mitarbeiterin des Zollern-Alb-Kuriers.

Es ist kaum zu begreifen: Die Nachricht vom Tod unserer langjährigen Mitarbeiterin traf auch die Lokalredaktion wie ein Schock. Durch ihre hohe Sachkompetenz in der Kulturszene, vor allem bei klassischen Konzerten, genoss sie bei Redakteuren und Lesern gleichermaßen eine hohe Wertschätzung. Ihre stets sorgfältige Recherche und eine fundierte Sachkenntnis waren Garanten für eine qualitativ hochwertige Berichterstattung aus allen Bereichen von Kunst, Kultur und Musik.

Abschied von Sabine Miller.
Abschied von Sabine Miller.

Mit dem richtigen Gespür für das Wesentliche und einer eigenen künstlerischen Ader brachte sie sich ein. Manche Laufener erinnern sich vielleicht noch an das Geschäft für Floristik unter dem Namen „Belles Fleurs“ in Laufen. Blumen, Musik, Kunst und die Liebe zu den Tieren gehörten für Sabine Miller einfach zusammen und bereicherten ihr Leben.

Zuletzt lebte sie mit ihrem Mann in einem Haus mit Atelier in Laufen. Die Vorliebe fürs Schreiben schlummerte schon lange in Sabine Miller und bald wurde sie für die Lokalberichterstattung unentbehrlich. Sie erschrieb sich ihre eigene Leserschaft, die sich auf jeden Beitrag von ihr freute. Unser Mitgefühl gilt der Familie. Auch wir werden Sabine Miller sehr vermissen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter