Tag des offenen Denkmals: Michaelskirche beeindruckt die Besucher

Albstadt-Burgfelden, 11.09.2018

Denkmaltag: Michaelskirche beeindruckt die Besucher

Beeindruckt, fast ehrfürchtig glitten die Blicke der Besucher in Richtung Decke der St. Michaelskirche in Burgfelden.

von Holger Much  

Das kunsthistorische Kleinod in Albstadts höchstgelegenem Stadtteil hatte am Sonntag nach einigen Jahren Pause seine Tore im Rahmen des Tags des offenen Denkmals wieder geöffnet. Und der Zuspruch war groß: Mitglieder des Fördervereins Burgfelden empfingen die Besucher, die an dem herrlichen Tag den Weg zum mitten im Ort gelegenen Kirchlein fanden.

Denkmaltag: Michaelskirche beeindruckt die Besucher

Das Interesse galt vor allem den im Jahre 1892 entdeckten romanischen Wandmalereien, die Ähnlichkeiten mit den Malereien des Klosters Reichenau besitzen. Der 2,4 Meter hohe Fries an der Nord-, Ost- und Südwand wird auf die Zeit um 1070/80 datiert. Gezeigt wird eine dramatische Darstellung des Jüngsten Gerichts an der Ostwand, flankiert vom Barmherzigen Samariter an der Nordwand. Die Südwand zeigt den Kampf des Erzengels Michael mit dem Drachen, der in einem weiteren Bild die Seligen in den Himmel geleitet.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter