Zollernalbkreis, 08.09.2018

Gespaltene Gesellschaft nimmt Demokraten in Pflicht

Die Ereignisse in Chemnitz „nehmen Demokraten in die Pflicht“, sagt der SPD-Kreisvorsitzende Alexander Maute.

von SPD-Pressemitteilung  

Für die SPD ergebe sich daraus weniger die politische als vielmehr die moralische Verpflichtung, Aktivitäten vor Ort zu intensivieren und für eigenen Überzeugungen einzustehen, verweist Maute auf ein ganzes Bündel an Veranstaltungen.

Den Anfang macht eine Podiumsdiskussion mit der SPD-Politikerin Evelyne Gebhardt. Die Vizepräsidentin des europäischen Parlaments spricht zum Thema „Unser Europa. Unsere Zukunft? am 14. September um 19 Uhr in der Hohenzollernhalle Bisingen. Wenige Tage später, am 19. September, findet um 19 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Für einen starken Rechtsstaat“ in Dianas Hendl-Alb in Burladingen statt.

Neben dem rechtspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Johannes Fechner, wird auch ein Vertreter der örtlichen Polizei vor Ort sein und über die Kriminalität in der Region referieren. Am 27. Oktober wird der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Andreas Stoch, um 18.30 Uhr im Balinger Zollernschloss unter dem Thema „Halbzeit von Grün-Schwarz“ zur Landespolitik sprechen. Weiter geht’s am 13. November: Nils Schmid, der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, kommt nach Ebingen und bezieht Stellung zur gegenwärtigen Außenpolitik mit Blick auf Russland, die Türkei und die USA.

„Gerne wollen wir unseren Neujahresempfang mit der Bundesjustizministerin Katarina Barley gestalten“, sagt Maute. Entsprechende Anfragen laufen. Parallel dazu arbeiten die Genossen im Zollernalbkreis am Erneuerungsprozess ihrer Partei.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter