Dotternhausen/Dormettingen, 07.09.2018

Den Gedenkpfad Eckerwald erleben

Um die Vergangenheit wach zu halten, bietet die Touristikgemeinschaft Oberes Schlichemtal wieder eine geführte Wanderung mit fachkundiger Führung durch den „Gedenkpfad Eckerwald“, dem ehemaligen Gelände „Wüste 10“ an.

 

Termin ist am nächsten Samstag, 8. September. Die Wanderung ist kostenlos und wird von Immo Opfermann geführt. Die Teilnehmer treffen sich um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Kreisstraße von Schömberg kommend Richtung Feckenhausen, dem Zugang zum Gedenkpfad. Die Dauer der Exkursion beträgt rund zwei Stunden, wobei gutes Schuhwerk erforderlich ist. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Unternehmen „Wüste“ war der Deckname für ein Projekt des NS-Regimes, um Treibstoff aus Ölschiefer zu gewinnen. Die SS ließ an der Zollernalb, entlang der Bahnlinie Tübingen–Aulendorf und der Nebenstrecke Balingen-Rottweil sieben Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof zum Abbau des Ölschiefervorkommens und Gewinnung von Öl durch KZ-Häftlinge aufbauen, von denen zahlreiche zu Tode geschunden wurden.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter