Geislingen-Erlaheim, 06.09.2018

„Obschd und Määhr“ auf dem Erlaheimer Eichberg

Obschd und Määhr lautet das Motto des kreisweiten Streuobstwiesen- und Landschaftspflegetags, der am Sonntag, 23. September, zum zweiten Mal auf dem Eichberg stattfindet.

 

Das Umweltamt der Landkreisverwaltung und die Erlaheimer Ortschaftsverwaltung haben nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren wieder zahlreiche Vereine und Privatpersonen, sowie verschiedene Betriebe aus der Region mit ins Boot geholt, die ab 11 Uhr zwischen Josefskapelle und Sportplatz über den Streuobstbau, die Landschaftspflege sowie die Verwertung lokaler Erzeugnisse informieren.

Daneben wird es interessante Führungen geben. Am Stand der Stingel-Mühle Dürrwangen finden zwei lehrreiche Backvorführungen statt. Heimische Gärtnereien bieten Pflanzen und Hobbyhandwerker ihre Produkte zum Verkauf an. Es besteht die Möglichkeit, mitgebrachte Obstsorten bestimmen zu lassen. Die Vielfalt des lokalen Streuobstbaus wird bei der Sortenausstellung deutlich. Ebenfalls lohnt sich ein Blick in die Josefskapelle.

Neben der Grundschule Binsdorf wird auch Märchenerzählerin Sigrid Maute wieder dabei sein. Zudem warten die Streuobst- und Naturschutzpädagogen mit einem spannenden Erlebnisparcours und einer Kräuterführung auf. Roland Reminder von der gleichnamigen Sensenwerkstatt aus Seebach wird über das traditionelle Mähwerkzeug und deren Herstellung informieren. Motorgeräte Fuoss aus Ostdorf stellt Maschinen für die Landschaftspflege vor. Die Bewirtung übernehmen der Sportverein Erlaheim, der Verein H 15 und das Kaffeewerk der Lebenshilfe Zollernalb.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter