Albstadt, 06.09.2018

Historische Zeitzeugen besichtigen

Am Tag des offenen Denkmals laden die Albstädter Museen zu Entdeckungen ein.

 

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ öffnen zum Tag des offenen Denkmals am 9. September bundesweit mehr als 8 000 historische Baudenkmale und archäologische Stätten ihre Türen und laden zu Streifzügen in die Vergangenheit ein. Auch in Albstadt sind mehrere historischen Zeitzeugen geöffnet und erzählen etwas über die sozialen und kulturellen Verhältnisse der Zeit ihrer Entstehung und Nutzung. Diese kann über die Jahre auch sehr wechselhaft sein, wie in Onstmettingen, wo ein ursprünglich als Kirche gebautes Gebäude heute das Philipp-Matthäus-Hahn-Museum beherbergt. Das Lautlinger Schloss birgt neben der Gedenkstätte auch die Musikhistorische Sammlung Jehle.

Um 14.30 Uhr findet am Sonntag eine öffentliche Führung durch das Stauffenberg-Schloss, die Musikhistorische Sammlung Jehle und Gedenkstätte statt. In Onstmettingen öffnen das Philipp-Matthäus-Hahn-Museum und die Sammlung Waagen und Gewichte im „Haus der 1000 Waagen“ in der ehemaligen Riedschule ihre Pforten. Interessierte können um 14.30 Uhr bei einer Führung Details zur Geschichte des Waagenbaus erfahren. Geöffnet ist jeweils von 14 bis 17 Uhr (Eintritt und Teilnahme an Führungen kostenfrei).

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter