Dormettingen, 01.09.2018

Am Autoradio hantiert: zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Dormettingen und Rosenfeld sind am Freitagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden.

von Polizei  

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich der Unfall gegen 14.45 Uhr zugetragen. Laut Polizei war eine 49 Jahre alte Autofahrerin zusammen mit ihrer 24-jährigen Tochter von Dormettingen kommend auf der Kreisstraße unterwegs.

Den Ermittlungen zufolge hatte die Fahrerin in einer Rechtskurve am Radio hantiert, weshalb sie mit ihrem VW Passat auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Wagen stieß frontal mit einem anderen VW Passat zusammen, der in diesem Moment in entgegengesetzter Richtung unterwegs war.

Dessen 52 Jahre alter Fahrer sowie die 49-jährige Unfallverursacherin erlitten schwere Verletzungen. Die 24-jährige Tochter der Frau überstand den Unfall laut Polizei augenscheinlich unverletzt.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Kliniken. Auch die Feuerwehr Dormettingen war im Einsatz, um die Unfallstelle zu säubern. Während der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße voll gesperrt werden. Der Verkehr konnte laut Polizei jedoch über einen angrenzenden Parkplatz geleitet werden.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter