01.09.2018

Heimspiel in der Fremde

Am Sonntag treten die Fußballer der TSG Balingen gegen den amtierenden Meister der Südwest-Regionalliga an. Mit dem FC Saarbrücken kommt ein Klub, der bereits in der Bundesliga gespielt hat und dank treuen Fans auch zahlreiche Gästezuschauer mitbringt. Jedoch nicht nach Balingen. Denn das Heimspiel – sicherlich eines der Saison-Highlights für Aufsteiger Balingen – wurde wegen Sicherheitsbedenken von der Bizerba-Arena ins Stadion des SSV Reutlingen verlegt.

Darüber, ob die Einstufung als Hochsicherheitsspiel und die hohen Auflagen in diesem Fall gerechtfertigt sind, kann man streiten. Es macht für Saarbrückens Ultras sicherlich einen großen Unterschied, ob sie zu einem Spiel gegen einen langjährigen Rivalen oder gegen einen ihnen unbekannten Aufsteiger spielen. Aber sei's drum: Es ist halt so entschieden worden.

Bleibt zu hoffen, dass die Balinger neben den verpassten Einnahmen im eigenen Stadion und den Mehrkosten in Reutlingen nicht auch noch den Heimvorteil einbüßen müssen.

Denn wenn genug Balinger die Reise nach Reutlingen antreten und ihr Team unterstützen, hält vielleicht auch „auswärts“ im Stadion an der Kreuzeiche die beeindruckende Serie: Seit 18. März 2017 hat die TSG kein Heimspiel mehr verloren.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK bei WhatsApp

Der ZAK bei WhatsApp

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

Singlebörse

Singlebörse

 

Presseübersicht

Presseübersicht
counter