Lichtkugeln aus Wolle und Kleister

Messstetten, 31.08.2018

Lichtkugeln aus Wolle und Kleister

Über 40 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren nahmen diese Woche an den von der Stadt Meßstetten und dem Diasporahaus Bietenhausen gemeinsam ausgerichteten „Sommer-Games“ teil.

Das von der Leiterin Carina Neumann und ihren vier Kollegen, darunter zwei angehende Jugend- und Heimerzieher, zusammengestellte Programm ließ keine Langeweile aufkommen. Es stand unter dem alles bestimmenden Thema „Es war einmal“. Carina Neumann trat jeden Morgen als „Oma Ursel“ auf und erzählte ein Märchen. Danach wurde gespielt und viel gebastelt.

Carina Neumann erklärte, welche Materialen für Lichtkugeln benötigt werden.
Carina Neumann erklärte, welche Materialen für Lichtkugeln benötigt werden. Foto: Volker Schweizer

Es entstanden unter anderem Frösche, Prinzessinenkronen, Holzwappen, Ritterkostüme und Lichtkugeln aus Kleister und Wolle. Der gestrige Ausflug führte in den Erlebnispark Tripsdrill. Heute dürfen sich die Teilnehmer auf eine spannende Schnitzeljagd freuen. In der nächsten Woche werden die „Sommer-Games“ mit ebenfalls rund 40 Teilnehmern fortgesetzt. Gleichzeitig startet am Montag, 3. September, um 14 Uhr auch das Zeltspektakel des Jugendbüros bei der Burgschule in Meßstetten.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter