Bisingen, 30.08.2018

Antikriegstag soll ermahnen

„Nie wieder Krieg! Abrüsten statt Aufrüsten!“ – unter diesem Motto steht der Antikriegstag am Samstag, 1. September.

 

Die Verdi-Senioren Zollernalb veranstalten zusammen mit dem DGB Neckar-Alb und den IGM-Senioren Albstadt im Museum in Bisingen, Kirchstraße 15, den Antikriegstag. Beginn ist um 14 Uhr. Der Hechinger Historiker Rolf Vogt schildert in seinem Vortrag „Krieg in der Heimat: die Verhältnisse auf dem Fliegerhorst Grosselfingen“. Georg Sattler aus Wurmlingen wird die Feier musikalisch umrahmen. Mit einer Ausstellung wird die Geschichte des Fliegerhorst Grosselfingen dargestellt. Des Weiteren werden die schrecklichen Zerstörungen im Zollernalbkreis durch den Luftkrieg gezeigt. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass diese Gedenkfeier zum Antikriegstag als Tag des Mahnens vor den zerstörerischen Folgen des Nationalismus und Faschismus begangen wird“, so der Vorsitzende der Verdi-Senioren Salvatore Bertolino. Eingeladen sind alle, die sich gegen die Gräueltaten der Nazis und gegen die heute weit verbreiteten rechtsradikalen Tendenzen sind.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter